:
Ausgeliehen

Sprache: de · Herkunft: us

Bewertung: 5 Sterne
"Was könnte ich lesen?"

Leseeindruck vom 06.09.2011

Kaum hat Ian Drake ein Buch verschlungen, stellt er Lucy, der erst 26-jährigen Leiterin der Kinderbibliothek, wieder diese Frage: "Was könnte ich lesen?" Schon als er sieben war, wurde er regelmäßig von seinem Kindermädchen zur Vorlesestunde gebracht; jetzt, mit zehn, hat er nahezu alles gelesen. Da wäre noch die "Einführung in den Computerkatalog"...
weiter lesen

:
Der Fall Collini

Sprache: de · Herkunft: de

Bewertung: 4 Sterne
"Der Wahn allein war Herr in diesem Lande"

Rezension vom 05.09.2011

In seiner Suite im Berliner Hotel Adlon erwartet Hans Meyer, 85 Jahre alt, einen Journalisten vom "Corriere della Sera". Fabrizio Collini hat sich angekündigt, um ihn zu interviewen. Meyer hört das Klopfen an der Tür, er bittet Collini herein, und zwanzig Minuten später ist er tot: Collini hat ihm vier Kugeln durch den Kopf gejagt. Der bittet unten...
weiter lesen

:
Der wahrhaftige Volkskontrolleur

Sprache: de · Herkunft: ru

Bewertung: 5 Sterne
Ja, er lebt noch!

Rezension vom 04.09.2011

Stellt euch vor: Tief unter dem Kreml auf einer grünen Wiese sitzt er - L., der geheimnisvolle Kremlträumer - und er lebt noch. Anlässlich seines Geburtstags wurde der Künstler Mark geladen, um politische Gedichte vorzutragen; genauer gesagt: Die rezitiert Kusma, sein sprechender Papagei. Aber das dürft ihr nicht weitererzählen, denn schon Mark hat...
weiter lesen

:
Das fremde Kind

Sprache: de · Herkunft: se

Bewertung: 4 Sterne
Der Polacke ist zurückgekommen

Rezension vom 02.09.2011

Der Journalist Olle Lönnaeus, geboren 1957, erhielt für seine investigativen Reportagen mehrere Preise. Für seinen Debütroman "Das fremde Kind" wurde er 2009 von der Schwedischen Krimi-Akademie mit dem renommierten Preis für das beste schwedische Krimidebüt ausgezeichnet. Bald wird man ihn in die Riege der renommierten skandinavischen Krimiautoren ...
weiter lesen

:
Die Frau aus dem Meer

Sprache: de · Herkunft: it

Bewertung: 4 Sterne
Sizilien zwischen Meer und Himmel

Rezension vom 02.09.2011

Andrea Camilleri hat in den Jahren 2007 bis 2009 eine Roman-Trilogie veröffentlicht, die von seinen bisherigen Büchern inhaltlich und vor allem atmosphärisch abweicht. Der passionierte Sizilianer, tief verwurzelt in der Landschaft und ein anerkannter Forscher in der Geschichte seiner Heimat, hat seine Sympathie für die einfachen Leute der Insel mit...
weiter lesen

:
Am Tag und in der Nacht

Sprache: de · Herkunft: gb

Bewertung: 4 Sterne
Noli me tangere

Leseeindruck vom 31.08.2011

Bevor das erste Kapitel beginnt, ist das Auge des Lesers auf das Gemälde "Noli me tangere" des italienischen Renaissance-Malers Tizian gelenkt. Die Autorin gibt dem Leser mit ihrer detaillierten Bildbeschreibung und ihrer Interpretation einen faszinierenden Zugang zu diesem einzigartigen Bild.Nach einer Fehlgeburt liegt Claire im Krankenhaus, betra...
weiter lesen

:
Nichts als Erlösung

Sprache: de · Herkunft: de

Bewertung: 4 Sterne
Eine Halskette, eine Hinrichtung sind die ersten Puzzleteile ...

Leseeindruck vom 30.08.2011

Kurz nach Mitternacht stromert Eric Sievert durch den Steiner Auenwald bei Biblis. Mit GPS-Gerät, Klappspaten, Taschenlampe, Messer und Pointer ist er bestens ausgerüstet für seine kriminelle Raubgraberei nach Antiquitäten aus der Zeit der Römer, Kelten und Germanen. In Acht nehmen muss er sich nur vor dem Revierförster, der sich in zwei Stunden au...
weiter lesen

:
Martha im Gepäck

Sprache: de · Herkunft: de

Bewertung: 1 Sterne
Martha my Mermaid

Rezension vom 29.08.2011

Die Thiemes - Mutter Karen, Vater Bernd, die vierjährige Teresa und der vierzehnjährige fest verkabelte Sohn Mark haben den Familienvan beladen. Nun noch kurz bei Tante Martha Adieu sagen, bevor sie der unerträglichen Hitze Deutschlands gen Schottland entfliehen. Dort werden sie es kühl haben, und Karen, die neben dem bisschen Haushalt einen nervig...
weiter lesen

:
Der Regler

Sprache: de · Herkunft: de

Bewertung: 4 Sterne
Wer regelt des Reglers Probleme?

Rezension vom 27.08.2011

Im einsamen Mörlbach in den bayrischen Alpen liegt der Jedlitschka-Hof. Gabriel Tretjak hatte da vor Jahren eine Gerätehalle angemietet und zu einer Sternwarte mit drehbarer Kuppel auf dem Dach ausgebaut. Hier verbringt er vor seinem Teleskop viele Nächte, denn der Blick ins Universum hat für ihn etwas Beruhigendes. Als sich die mittlerweile versto...
weiter lesen

:
Und wieder Februar

Sprache: de · Herkunft: ca

Bewertung: 5 Sterne
Nie wird sie ihn vergessen

Rezension vom 25.08.2011

Als die Autorin Lisa Moore 16 Jahre alt war, starb ihr geliebter Vater an einem Schlaganfall. Dieser Verlust prägte ihr ganzes Leben. Hautnah bekam sie mit, wie ihre Familie litt, wie der Schmerz ihr Bewusstsein veränderte, ihre Sinne schärfte und sie Dinge neu wahrzunehmen lehrte - stille Momente des Glücks, aber auch schmerzvolle, tiefe Verlustem...
weiter lesen