+
Leseeindruck zu »Erbarmen« von Jussi Adler-Olsen

Erbarmen

von


Thriller · dtv · Gebunden · 420 S. · ISBN 3423247517
Sprache: de · Herkunft: dk

Folterqualen ohne Erbarmen

Leseeindruck vom 14.09.2009 · 1 x als hilfreich bewertet · noch unkommentiert

Der Leser wird mit den ersten S�tzen schonungslos an den grausamen Ort und die Behandlung der leidenden Merete Lyngaard versetzt. Sie wird in einem dunklen Verlies unter unmenschlichen Bedingungen gefangen gehalten. Auf eiskaltem Betonboden harrt sie seit 126 Tagen aus und wei� nicht, warum man sie gekidnappt hat. Der Autor zieht uns zu ihr hinab, und wir teilen ihre Klaustrophobie.
Nun kommt der 6. Juli: Merete hat Geburtstag. Ihre sadistischen Aufpasser schenken ihr Licht, ein Jahr lang ununterbrochen eingeschaltet - eine Folter, die ein Mensch kaum aushalten kann, ohne verr�ckt zu werden. Merete soll auf die Frage "Warum haben wir dich in diesesVerlies gesperrt?" eine Antwort geben. Da sie absolut nichts dazu zu sagen wei�, drohen ihr noch schlimmere Sanktionen ...
In einem zweiten Handlungsfaden wird die Arbeit des Kommissariats um Carl Mork und sein Team beschrieben. Die Akte �ber das Verschwinden von Merete Lyngaard, der designierten Parteivorsitzenden der Demokraten, haben sie l�ngst geschlossen. "Selbstmord" lautete das abschlie�ende Untersuchungsergebnis - obwohl man die Leiche nie gefunden hatte.
Doch nach f�nf Jahren erinnern sich zwei Polizisten an diesen kriminalistisch unaufgekl�rten Unfalltod, und der Fall wird wieder aufgerollt. Der Leser erf�hrt nun vieles aus Meretes Privatleben. Wer und was k�nnte einen Bezug zum Verbrechen haben, und welchen?
Spannung pur gemischt mit viel Psycho - eine optimale Voraussetzung f�r einen Thriller, den wir Leser sicher ganz vorne bei den Bestsellern finden werden.


War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Ja Nein

Schenken Sie uns ein Like!

»Erbarmen« von Jussi Adler-Olsen
erhalten Sie im örtlichen Buchhandel
oder bei Amazon


Kommentare

Zu »Erbarmen« von Jussi Adler-Olsen wurde noch kein Kommentar verfasst.

Schreiben Sie hier den ersten Kommentar:
Ihre E-Mail wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Ihre Homepage wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.

Go to Top