Rezensionen italienischer Filme

Rezension zu »L’arbitro« von Paolo Zucca

L’arbitro

von Paolo Zucca


Rezension vom 28.01.2018
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Aberwitziges Fußball-Ballett

Pabarile ist ein (fiktives) Kaff im Nord­westen Sardi­niens. Nur Fußball peppt das Leben dort auf, auch das der schweig­samen Hirten und Käuze und der alten Frauen mit schwarzen Kopf­tüchern. Atletico, die Lokal­mann­schaft, hat den letzten Platz in der dritten sardi­schen Liga abonniert. Allwöchent­lich erleiden sie eine neuer­liche D...

Rezension zu »Pesi leggeri« von Enrico Pau

Pesi leggeri

von Enrico Pau


Rezension vom 20.07.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Rivalen

Ein Film aus dem Boxer-Milieu im öden Vorstadtgürtel von Cagliari. Nino ist ein hoffnungs­volles Talent und ein offener, positiver Charakter. Sein ehrgeiziger, aufbrau­sender Trainer Melis, früher selbst Europa­meister, sieht ihn schon als italieni­schen Champion. Eines Tages stellt sich der düstere, wortkarge Giuseppe vor und möchte in de...

Rezension zu »Un delitto impossibile« von Antonello Grimaldi

Un delitto impossibile

von Antonello Grimaldi


Rezension vom 12.07.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Die dunkle Vergangenheit des Staatsanwalts

Nachdem er mit seiner Geliebten Lauretta einen cafè getrunken hat, bricht der allseits ge­schätz­te und beliebte Staats­anwalt Valerio Garau im Gerichts­gebäude in Sassari zusammen. Kein Zweifel: Er wurde ver­giftet. commis­sario Pani will den Fall zusammen mit dem Staats­anwalt Piero D’Onofrio aus Palermo auf­klären. Die beiden kenne...

Rezension zu »Ballo a tre passi« von Salvatore Mereu

Ballo a tre passi

von Salvatore Mereu


Rezension vom 26.06.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Eigentümlicher Mix

Der erste Spielfilm des Regisseurs Salvatore Mereu aus Dorgali lässt in seiner Filmsprache zwar neo­realis­tische Wurzeln erkennen und spielt etliche traditio­nelle Stereo­typen aus (vom archai­schen Lebens­stil, dem Hirten­idyll über die ab­sonder­liche Sexualität bis zum gehüpften Rundtanz und dem viel­stimmi­gen Männer­gesang), ...

Rezension zu »Pelle di bandito« von Piero Livi

Pelle di bandito

von Piero Livi


Rezension vom 19.06.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Eskalation

Piero Livis pessimistischer Schwarz-Weiß-Film erzählt von der Eskalation der Gewalt in den Sech­ziger­jahren auf Sardinien: Während der bandi­tismo zu reiner Krimi­nalität ausartet und immer brutaler wütet, rüstet der Staat Waffen und Truppen auf, um ihn aus­zumer­zen. An der Einstel­lung der sardi­schen Bevöl­kerung ändert das nic...

Rezension zu »La destinazione | Einsatzort« von Piero Sanna

La destinazione | Einsatzort

von Piero Sanna


Rezension vom 03.06.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Vom Scheitern zwischen Gestern und Heute

Der neunzehnjährige Emilio aus Rimini, noch sorglos und etwas naiv, absolviert in Rom seine einjährige Ausbil­dung bei der stolzen Truppe der Carabi­nieri. Sie ist von militäri­scher Strenge und zielt auf Disziplin und Verant­wortungs­bewusst­sein. Emilio freundet sich mit dem Sarden Costan­tino an, einem ernsten, schweig­samen jungen Ma...

Rezension zu »Su ballu ‘e s’arza – Il ballo dell’argia« von Serafino Deriu

Su ballu ‘e s’arza – Il ballo dell’argia

von Serafino Deriu


Rezension vom 28.05.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Magische Heilung

Der interessante Versuch, ein uraltes Ritual des Volks­glaubens anschaulich zu machen und zugleich in unsere Zeit zu transpo­nieren. Ein Mann wird durch Tänze, Gesänge usw. von der unglück­lichen Seele befreit, die sich seiner bemächtigt hatte. Mit Exorzis­mus, wie ihn törichte Hollywood-Horror­filme ausmalen, hat das nichts zu tun. Vielm...

Rezension zu »Faddija – La legge della vendetta« von Roberto Montero

Faddija – La legge della vendetta

von Roberto Montero


Rezension vom 19.05.2016
1 x als hilfreich bewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Die Überwindung des Hasses

Der Konflikt zwischen Landbesitzern und Hirten in der sumpfigen Ebene am Golf von Oristano nimmt seinen Lauf, als der junge Schafhirte Michele seine Herde auf dem Land des Grund­besitzers Pietro weiden lässt und die Tiere dort einige Wein­stöcke beschädi­gen. Der harther­zige Eigen­tümer verlangt nach alther­gebrach­tem Recht Schaden­er...

Rezension zu »Le vie del peccato« von Giorgio Pàstina

Le vie del peccato

von Giorgio Pàstina


Rezension vom 07.05.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Gefangene ihrer Gefühle

Eine dramatische und tragische Liebes­ge­schich­te vom Anfang des zwanzigsten Jahr­hunderts; der Schau­platz ist Nuoro. Ilaria ist die Ehe­frau eines jungen Arbeiters. Als einer der Männer aus den besse­ren Krei­sen der Stadt ihr nach­stellt, wird ihr Mann von Eifer­sucht und Hass ergriffen und tötet ihn. Dafür muss er für zwölf Jahr...

Rezension zu »La grazia« von Aldo De Benedetti

La grazia

von Aldo De Benedetti


Rezension vom 26.04.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Wahre Liebe

Der Film erzählt eine melodramatische Geschichte über Leidenschaft, Verrat und Schuld, vendetta und Ver­ge­bung. Am Ende siegt mensch­liche Größe und bringt die Erlösung. Wie vielen sardischen Filmen liegen auch diesem Motive von Grazia Deledda (1871-1936) zugrunde, die drei Jahre zuvor den Literatur­nobel­preis erhalten hatte. Schon drei...

Keine weiteren Seiten vorhanden

Go to Top