Leseeindruck zu »Gesellschaftsspiele« von Louise Jacobs

Gesellschaftsspiele

von


Belletristik · Fahrenheit · Gebunden · 304 S. · ISBN 9783940813176
Sprache: de · Herkunft: de

Maximum und Minimum - Velasques und Leo

Leseeindruck vom 20.04.2009 · noch unbewertet · noch unkommentiert

Der Leseeindruck beschreibt drei Haupt-Szenen:
Leo, 37 Jahre alt, Knstler aus Dresden, erhlt Besuch von Kajo Leussink. Er ist Zeitungsredakteur und mchte sich in Leos Atelier umschauen und erfahren, wie weit seine Arbeit gediehen ist. Leo hat die Chance, im Metropolitain eine Ausstellung zu erffnen. Soweit Kajo Leussink feststellen kann, ist da noch nicht viel, d. h. eigentlich gar nichts zu sehen.
Leo trifft sich mit Rahel in Madrid. Sie besuchen den Prado - teils gemeinsam, teils geht Leo alleine. Es folgen Beschreibungen einzelner Bilder von Velazques, Goya und Picasso.
Leo trifft in einer Bar auf Steven. Er nimmt starke Drogen und durchlebt eine Sexorgie. Der Exzess ist so stark, dass er als Notfall im Krankenhaus landet.
Leider hat mich der Text nicht berzeugt. Fr mich war es ein Flop - sowohl sprachlich als auch inhaltlich.
Die Beschreibung eines Knstlers, der unter gesellschaftlichem Erfolgsdruck arbeitet, der seine Existenzngste nur mit Drogen und Sex aushlt, hat lange literarische Tradition, interessiert mich aber trotzdem - oder vielleicht gerade deshalb - nicht.
Gut gefallen haben mir allerdings die Passagen, die den Besuch im Prado erzhlen. Die Bildbeschreibungen sind ausfhrlich, detailliert und stimmig. Da ich die Bilder kannte, konnte ich wunderbar nachvollziehen, was der Erzhler meint.
Was der Rest des Buches bietet, lsst sich nach diesem Leseeindruck noch nicht sagen, aber ich bin eher pessimistisch.


War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Ja Nein

Hinweis zum Datenschutz:
Um Verfälschungen durch Mehrfach-Klicks und automatische Webcrawler zu verhindern, wird Ihr Klick nicht sofort berücksichtigt, sondern erst nach Freischaltung. Zu diesem Zweck speichern wir Ihre IP und Ihr Votum unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Ja« oder »Nein« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.

Schenken Sie uns ein Like!

»Gesellschaftsspiele« von Louise Jacobs
erhalten Sie im örtlichen Buchhandel
oder bei Amazon


Kommentare

Zu »Gesellschaftsspiele« von Louise Jacobs wurde noch kein Kommentar verfasst.

Schreiben Sie hier den ersten Kommentar:
Ihre E-Mail wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Ihre Homepage wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Hinweis zum Datenschutz:
Um Missbrauch (Spam, Hetze etc.) zu verhindern, speichern wir Ihre IP und Ihre obigen Eingaben, sobald Sie sie absenden. Sie erhalten dann umgehend eine E-Mail mit einem Freischaltlink, mit dem Sie Ihren Kommentar veröffentlichen.
Die Speicherung Ihrer Daten geschieht unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Senden« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.


Go to Top