+
Leseeindruck zu »Impact« von Bernd Steinhardt

Impact

von


Thriller · Ullstein · · Gebunden · 528 S. · ISBN 9783471350355
Sprache: de · Herkunft: de

Neuseeland: Schnee im Herbst

Leseeindruck vom 06.07.2010 · noch unbewertet · noch unkommentiert

Der Romanauszug beginnt ("Prolog") mit einem Selbstversuch des Neurologen und Hirnforschers Nathan Cole. Mit einem Implantat im Kopf und einer bionischen Maske vor seinem Gesicht steigt er in einen mit Flssigkeit gefllten Tank, um sich bei vollem Bewusstsein zu scannen. Er erleidet furchtbare Schmerzen, als er in die Tiefen seines Bewusstseins taucht, und er glaubt zu sterben.

Neuseeland im April: Noch nie ist der Schnee so frh im Herbst gefallen, und ein Unwetter zieht auf ... Fr die Hauptpersonen drohen Gefahren.
Albin Olsen, neununzwanzig Jahre alt, lebt in einem Camper. Den hat ihm der grte Netzwerkausrster des Landes mit Hightech-Gerten ausgestattet, um nach Strfeldern zu suchen. Gleichzeitig nutzt er die Computer, um im Cybernetz zu surfen. Er empfngt Signale einer intelligenten Spezies aus dem Universum. Doch schon seit Jahrzehnten wollen mchtige Kreise deren Existenz vor der ffentlichkeit verbergen, und so muss er nun um sein Leben frchten ...
Nachdem bei Coles fragwrdigen Experimenten eine Testperson ins Koma gefallen war, hatte die Polizei sein Forschungszentrum geschlossen. Danach hatte er sich in die Einsamkeit zurckgezogen. Es gab Morddrohungen, von denen auch Hank Hansen erfuhr. Um Nathan Cole zu warnen, mglicherweise zu schtzen, hat Hank zusammen mit seinem Neffen Jon Foster ein Boot gechartert.
Schnee und Eis stoppen das Boot, doch Foster will nicht umkehren. Auf einem Board liegend schiebt er sich bers Eis, bedroht durch das Unwetter und psychisch angespannt, denn ein Trauma belastet ihn zustzlich: Einst hatte er beim Eislaufen einen Unfall ... Ein Blitzschlag trifft Coles Bootshaus, aus einer Explosion entwickelt sich ein Grobrand. Aber von Cole fehlt jede Spur ...

Alle im Romanauszug beschriebenen Personen sind damit in Situationen geraten, die ihr Leben bedrohen. Die atmosphrisch dichte Handlung ist berzeugend gestaltet, und die nackte Angst aller Personen erlebt der Leser hautnah. Die Spannung ist greifbar ...
Man fragt sich: Wo hlt sich der Exzentriker Cole auf? Hat er heimlich weiter geforscht? Was hat er herausgefunden?
Ist Albin Olsen, was seine Kontakte zu extraterrestrischen Wesen angeht, ein Spinner?
Werden Hansen und Foster Cole finden? Aber was passiert danach?

Bernd Steinhardt hat zwei Handlungsstrnge angelegt. Wie werden sie sich zusammenfgen? Stoff en masse fr einen spannenden Krimalroman - gewrzt mit etlichen science-fiction-Elementen ...


War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Ja Nein

Schenken Sie uns ein Like!

»Impact« von Bernd Steinhardt
erhalten Sie im örtlichen Buchhandel
oder bei Amazon


Kommentare

Zu »Impact« von Bernd Steinhardt wurde noch kein Kommentar verfasst.

Schreiben Sie hier den ersten Kommentar:
Ihre E-Mail wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Ihre Homepage wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.

Go to Top