Leseeindruck zu »Endzeit« von Liz Jensen

Endzeit

von


Thriller · dtv · · Taschenbuch · 400 S. · ISBN 9783423248440
Sprache: de · Herkunft: gb

Psychotherapie – ein Weg ins Dunkelste der menschlichen Seele

Leseeindruck vom 09.03.2011 · noch unbewertet · noch unkommentiert

Die Psychologin Gabrielle ist nach einem Unfall an ihren Rollstuhl gefesselt. Sie fühlt sich minderwertig, als nicht voll funktionsfähiges Wesen. Mit diesem psychischen Problem muss sie sich auseinandersetzen. Wenn man ihr die Approbation entzieht, ist sie am Ende.

Vor diesem Hintergrund erhält sie eine Vertretungsstelle am Psychiatrischen Hospital, einem Heim, das die gefährlichsten Kinder des Landes betreut. Man weist ihr Bethany Krall zu, die ihrer Mutter einen Schraubenzieher ins Auge gebohrt hatte. Sie ist 16 Jahre alt, hat vier Selbstmordversuche hinter sich und ist eine ernsthafte Bedrohung für ihre Mitpatienten. Keine Therapie – weder Psychopharmaka noch Elektroschocks – brachte bisher eine positive Wirkung; im Gegenteil: Nebenwirkungen wie Zittern, Halluzinationen und sogar das Cotard-Syndrom (eine nihilistische Überzeugung, der eigene Körper sei verstorben) zeigen die Aussichtslosigkeit dieses Falls.

Bei Gabrielles erstem Termin mit Bethany trifft sie auf eine zarte kleine Person, deren Arme voller Brandnarben und Schnitte sind und die die Fronten gleich klar absteckt: "Anderes Arschloch, gleiche Scheiße. Als Spasti bekommen Sie einen Extrastern auf meiner Kompetenzskala." Bethany ist ein harter Brocken, und nachdem schon dreißig Therapeutinnen ihr Glück an ihr versucht haben, kennt sie alle Tricks und Strategien. Binnen kürzester Zeit hat Gabrielle all ihre Punkte verspielt und zweifelt nun nicht mehr an der Diagnose, Bethany sei nicht therapierbar und gehöre nicht hierher, wie Bethany ihr unmissverständlich klar gemacht hat.

Uns wird all dies aus Gabrielles Perspektive erzählt, im emotionslosen, faktisch darstellenden Ton der nüchtern analysierenden Psychotherapeutin.

Dem Klappentext entnimmt man, dass Bethany die Apokalypse vorhersagt. Wie die Autorin die Handlung in diese Richtung laufen lassen wird, kann ich der kurzen Leseprobe noch nicht entnehmen


War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Ja Nein

Hinweis zum Datenschutz:
Um Verfälschungen durch Mehrfach-Klicks und automatische Webcrawler zu verhindern, wird Ihr Klick nicht sofort berücksichtigt, sondern erst nach Freischaltung. Zu diesem Zweck speichern wir Ihre IP und Ihr Votum unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Ja« oder »Nein« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.

Schenken Sie uns ein Like!

»Endzeit« von Liz Jensen
erhalten Sie im örtlichen Buchhandel
oder bei Amazon


Kommentare

Zu »Endzeit« von Liz Jensen wurde noch kein Kommentar verfasst.

Schreiben Sie hier den ersten Kommentar:
Ihre E-Mail wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Ihre Homepage wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Hinweis zum Datenschutz:
Um Missbrauch (Spam, Hetze etc.) zu verhindern, speichern wir Ihre IP und Ihre obigen Eingaben, sobald Sie sie absenden. Sie erhalten dann umgehend eine E-Mail mit einem Freischaltlink, mit dem Sie Ihren Kommentar veröffentlichen.
Die Speicherung Ihrer Daten geschieht unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Senden« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.


Go to Top