+
Leseeindruck zu »American Devil« von Oliver Stark

American Devil

von


Thriller · Piper · · Taschenbuch · 448 S. · ISBN 9783492259231
Sprache: de · Herkunft: us

"Schlau muss der sein, der Engel schon verfhrte"

Leseeindruck vom 29.09.2010 · noch unbewertet · noch unkommentiert

In West Virginia steigt ein junger Mann durch ein Fenster eines Hauses, um ans Ziel seiner Begierde zu gelangen: Er hatte die wunderschne Cloe im Schatten einer Buche beobachtet. Es ist Valentinstag; da mchte er ihr zwlf rote Rosen berreichen und ihr seine Liebe gestehen. Unschuldig, schn wie eine Prinzessin findet er sie schlafend in ihrem Bett. Aber da ndert sich schlagartig seine Gemtsverfassung: Diese reichen Mdchen (so berfllt es ihn auf einmal), hbsch ausstaffiert, mit ihrem ewigen Lcheln, treiben es hemmungslos auf Autositzen, und auch Cloe hatte es mit einem Baseballspieler getan ...

Dermaen mit Aggressionen aufgeladen, vergewaltigt er Cloe und ttet sie anschlieend. Er kann nichts dafr - denn der Teufel hatte ihm ins Ohr geflstert: "Strz die Engel vom Himmel, tte sie mit deinen Hnden ..."

Nach diesem Prolog springt der Text der Leseprobe auf Seite 79. Ist Cloes Tod das Ende oder der Auslser fr die im weiteren Verlauf beschriebenen Gewalttaten an reichen blonden Frauen? Gibt es mglicherweise zwei Serienkiller? An den Tatorten findet man jetzt Kirschblten (nicht Rosen) in der Kehle der gemetzelten Frauen. Der Tter hat sie nach dem Bild des gekreuzigten Jesus zu Boden gelegt und eine Trophe mitgenommen.

Eddie Kasper und Tom Harper vom NYPD haben ein Tagebuch von Mary-Jane, in dem sie Einzelheiten ber den Tter schildert. (Aber wer ist Mary-Jane?)

Die Detectives und ihr Team stehen unter Druck. Drei Morde in einer Woche! Die Presse berichtet permanent und wei teilweise mehr als die Polizei. Wer gibt die Details weiter?

Dieser Roman trieft nur so vom Blut der vielen toten Frauen. Das macht ihn fr mich weder attraktiv noch besonders spannend. Das Psychogramm des Tters dagegen reizt mich sehr. Warum wird aus einem Menschen so eine Ttungsmaschine, warum ist er "vom Teufel besessen"? Bevor er die Frauen ttet, spricht er mit ihnen, macht ihnen Hoffnung zu berleben, Gott knne noch helfen. Die Frauen wissen, sie knnen diesem Sadisten nicht entkommen. Sein Name ist American Devil ...


War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Ja Nein

Schenken Sie uns ein Like!

»American Devil« von Oliver Stark
erhalten Sie im örtlichen Buchhandel
oder bei Amazon


Kommentare

Zu »American Devil« von Oliver Stark wurde noch kein Kommentar verfasst.

Schreiben Sie hier den ersten Kommentar:
Ihre E-Mail wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Ihre Homepage wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.

Go to Top