Leseeindruck zu »Salvador und der Club der unerhörten Wünsche« von Alberto Torres Blandina

Salvador und der Club der unerhörten Wünsche

von


Belletristik · DVA · · Gebunden · 224 S. · ISBN 9783421044488
Sprache: de · Herkunft: es

Made in Japan - alles nur erfunden

Leseeindruck vom 23.03.2010 · noch unbewertet · noch unkommentiert

Salvador gehört schon seit Jahren zum Reinigungspersonal des Flughafens. Da erlebt er so einiges. Der Leseeindruck umfasst zwei seiner Geschichten.

Domingo Millón fliegt jedes Wochenende zu seiner Mutter. Rund wie eine Billardkugel, ist er nicht gerade der Traum aller Frauen. Am Gate liest er ungestört seine Zeitung und mampft seinen Schokoriegel. Völlig unerwartet nimmt eine Dame neben ihm Platz, baggert ihn ziemlich aufdringlich an und entlockt ihm Persönliches. Beim Abschied tauscht man keine Adressen. Man wird sich schon wieder treffen.

Eine Woche später sitzt Domingo, aufgebrezelt im Anzug, in Erwartung seiner schönen Fremden. Aber statt derer setzt sich ein Mann zu ihm, begrüßt ihn wie einen alten Bekannten mit seinem Namen – und gibt ihm einen Zeitungsartikel zu lesen, den seine "Flamme" über ihn geschrieben hat.

"Sie hängen immer noch am Rockzipfel Ihrer Mutter," erfährt er entgeistert über sich; damit passe er genau ins Profil, um Mitglied im "Club der unerhörten Wünsche" werden zu können, was ein Top-Angebot sei – und als Willkommensgeschenk gebe es die Unbekannte, "Eva".

In der zweiten Geschichte nimmt Salvador eine Person auf den Arm – sinngemäß verkürzt etwa so: "Ach, Sie fliegen nach Tokio ... Aber Japan existiert gar nicht. Es ist eine reine Marketing-Idee der Chinesen, die sich als Japaner ausgeben. Man wird Ihnen eine 3-D-Brille aufsetzen, um Ihnen das virtuelle Tokio zu zeigen. Überall trifft man auf Japaner, die durch die ganze Welt jetten, um Fotos zu schießen. Lassen Sie sich nicht täuschen. Es sind immer dieselben ca. 50 chinesischen Angestellten ..."

Eine amüsante, nette Lektüre, die sich besonders für Flug- und Bahnreisen eignet.


War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Ja Nein

Hinweis zum Datenschutz:
Um Verfälschungen durch Mehrfach-Klicks und automatische Webcrawler zu verhindern, wird Ihr Klick nicht sofort berücksichtigt, sondern erst nach Freischaltung. Zu diesem Zweck speichern wir Ihre IP und Ihr Votum unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Ja« oder »Nein« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.

Schenken Sie uns ein Like!

»Salvador und der Club der unerhörten Wünsche« von Alberto Torres Blandina
erhalten Sie im örtlichen Buchhandel
oder bei Amazon


Kommentare

Zu »Salvador und der Club der unerhörten Wünsche« von Alberto Torres Blandina wurde noch kein Kommentar verfasst.

Schreiben Sie hier den ersten Kommentar:
Ihre E-Mail wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Ihre Homepage wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Hinweis zum Datenschutz:
Um Missbrauch (Spam, Hetze etc.) zu verhindern, speichern wir Ihre IP und Ihre obigen Eingaben, sobald Sie sie absenden. Sie erhalten dann umgehend eine E-Mail mit einem Freischaltlink, mit dem Sie Ihren Kommentar veröffentlichen.
Die Speicherung Ihrer Daten geschieht unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Senden« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.


Go to Top