Leseeindruck zu »Jeden Tag, jede Stunde« von Nataša Dragnic

Jeden Tag, jede Stunde

von


Belletristik · DVA · · Gebunden · 288 S. · ISBN 9783421045164
Sprache: de · Herkunft: de

Eine Kindergartenliebe – hat sie Bestand fürs ganze Leben?

Leseeindruck vom 24.01.2011 · 1 x als hilfreich bewertet mit 1 Kommentaren

Die Protagonisten der Leseprobe sind zwei Kinder, die in Makarska, einer ruhigen kleinen Hafenstadt in Kroatien, geboren werden:

1959 – Luka: Der stille, sensible Junge ist ganz auf den Vater fixiert, der ihn schon mit drei Jahren zum Fischen aufs Meer mitnimmt. Sein kleiner Rucksack mit seinen Malutensilien darf nicht fehlen. Mit drei Jahren kommt er in den Kindergarten. Die anderen Kinder hänseln ihn, und deswegen versteckt er sich oft auf der Toilette und weint.

1962 – Dora: Dies ist ein lebhaftes Mädchen, das laut schreit, überall hinläuft und alles voller Neugierde anfassen muss. Mit zwei Jahren kann sie sprechen und geht mit Freude in den Kindergarten. Hier begegnet sie Luka, der schon fünf ist.

Bereits in diesem zarten Alter verbindet diese kleinen Wesen etwas Gemeinsames, und vom Tag ihrer ersten Begegnung an sind sie unzertrennlich.

Die frühe Entwicklung der beiden Kinder erzählt die Autorin in auffällig sachlich-sterilem Sprachstil: kurze Aussagesätze, kaum Nebensätze, kaum beschreibende Adjektive, kaum Satzverbindungen, kaum Ein- und Überleitungen. Erst mit dem Zusammentreffen der Kinder wird auch der Sprachstil lebhafter, allein schon durch die Dialoge der beiden. So, wie die Kinder einander finden und schließlich zu einer Einheit verschmelzen, wird auch der Text stilistisch gefälliger, findet einen ästhetischeren Ton.

Mittlerweile sind Luka und Dora neun und sechs Jahre alt, fahren gern allein aufs Meer hinaus und teilen das Geheimnis eines gemeinsamen Ortes. Ungestört liegen sie auf dem Felsplateau mit einem kleinen, runden Pinienbaum, schauen in den Himmel und beobachten die vorbeiziehenden Wolken. Dora betrachtet gerne Lukas Antlitz. Seine Gesichtszüge kennt sie in- und auswendig. In ihrer Nähe spürt Luka sein Herz pochen, und oft ist ihm ganz wirr im Kopf.

Was wird aus dieser schon im Kindesalter sehr reifen Beziehung? Das Schicksal wird die beiden auseinanderreißen.

Dieser Leseeindruck ist eine sensible Erzählung, der es freilich noch an Schwung fehlt. Aber mit etwas Einfühlungsbereitschaft und Geduld werden wir es sicher nicht bereuen, diesen Roman gelesen zu haben.


Weitere Artikel zu Büchern von Nataša Dragnic bei Bücher Rezensionen:

Rezension zu »Immer wieder das Meer«

go

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Ja Nein

Hinweis zum Datenschutz:
Um Verfälschungen durch Mehrfach-Klicks und automatische Webcrawler zu verhindern, wird Ihr Klick nicht sofort berücksichtigt, sondern erst nach Freischaltung. Zu diesem Zweck speichern wir Ihre IP und Ihr Votum unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Ja« oder »Nein« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.

Schenken Sie uns ein Like!

»Jeden Tag, jede Stunde« von Nataša Dragnic
erhalten Sie im örtlichen Buchhandel
oder bei Amazon


Kommentare

Klicken Sie hier, um Ihren Kommentar hinzuzufügen.

Zu »Jeden Tag, jede Stunde« von Nataša Dragnic wurden 1 Kommentare verfasst:

beate weber schrieb am 26.10.2013:

Das Buch war fr mich Anlass nach Markaska zu reisen und all die Orte zu suchen die Luka und Dora als ihre "Geheimpltze" angesehen haben. Ich finde, allein dies sagt alles ber das Buch aus. Ich wnsche mir mehr von Natasa Dragnic

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar:
Ihre E-Mail wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Ihre Homepage wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Hinweis zum Datenschutz:
Um Missbrauch (Spam, Hetze etc.) zu verhindern, speichern wir Ihre IP und Ihre obigen Eingaben, sobald Sie sie absenden. Sie erhalten dann umgehend eine E-Mail mit einem Freischaltlink, mit dem Sie Ihren Kommentar veröffentlichen.
Die Speicherung Ihrer Daten geschieht unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Senden« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.


Go to Top