Leseeindruck zu »Der Gartenkünstler« von Ralf Günther

Der Gartenkünstler

von


Historischer Roman · List · Gebunden · 400 S. · ISBN 9783471350249
Sprache: de · Herkunft: de

Der Schatz unter der Linde

Leseeindruck vom 01.02.2010 · noch unbewertet · noch unkommentiert

"Wenn Sie in mein Herz schauen wollen, müssen Sie meine Gärten besuchen" – das sagte der legendäre adlige Gartenbaumeister Hermann Fürst Pückler, der 1785 auf dem Familiensitz Muskau in der Oberlausitz geboren wurde. Von dort aus bereiste er die ganze Welt bis in den Orient und zu den Cheops-Pyramiden. Als Humanist pflegte er Kontakte mit Heinrich Heine, Alexander von Humboldt, Goethe und anderen. Verheiratet war er mit Lucie, Tochter des preußischen Kanzlers von Hardenberg.

Leider übernimmt er sich finanziell mit Planung und Gestaltung seines Landschaftsparks am Schloss Muskau. Die Schulden sind so gigantisch, dass seine findige Ehefrau Lucie einen kuriosen Streich plant: Nach der Scheidung soll ihr Liebster nach England fahren, um dort eine gute Partie zu machen.

Aus England schreibt er an seine "Lucie-Schnucke" seinen ausführlichen Reisebericht, die "Briefe eines Verstorbenen". Sie bergen einen Skandal – "eine Geschichte, die selbst hartgesottenen Pückler-Verehrern die Sprache verschlagen musste: Intrige, Totschlag, Verderben." Der Fürst vergräbt sie lieber im Park ...

Erst unser Erzähler findet diesen Schatz unter einer Linde, und so erfahren wir nach zweihundertjähriger Verspätung nun endlich die Wahrheit.

In einer reizvollen phantastischen Textpassage lesen wir, wie der Erzähler Fürst Pückler in seinem Auto mitnimmt. Sie fahren auf der Autobahn – so möge sich der Fürst doch bitte anschnallen, denn bei einer Polizeikontrolle droht ein Strafzettel.

Ich bin total begeistert. Dies ist ein Lesegenuss, der alle Sinne anspricht. Ich schmecke die Worte und Sätze, sie schmelzen wie edelste Champagnertrüffel auf der Zunge, die Gedanken entschweben wie der flüchtige Alkohol in meinen Kopf. Man wird süchtig, dieses Buch zu lesen. Nehmen Sie sich viel Zeit, um endlich mal wieder Literatur zu lesen, die der Autor, Ralf Günther, beherrscht wie ein Pianist die Klaviatur seines Flügels. Mein Beifall ist ihm sicher!


Weitere Artikel zu Büchern von Ralf Günther bei Bücher Rezensionen:

Rezension zu »Das Weihnachtsmarktwunder«

go

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Ja Nein

Hinweis zum Datenschutz:
Um Verfälschungen durch Mehrfach-Klicks und automatische Webcrawler zu verhindern, wird Ihr Klick nicht sofort berücksichtigt, sondern erst nach Freischaltung. Zu diesem Zweck speichern wir Ihre IP und Ihr Votum unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Ja« oder »Nein« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.

Schenken Sie uns ein Like!

»Der Gartenkünstler« von Ralf Günther
erhalten Sie im örtlichen Buchhandel
oder bei Amazon


Kommentare

Zu »Der Gartenkünstler« von Ralf Günther wurde noch kein Kommentar verfasst.

Schreiben Sie hier den ersten Kommentar:
Ihre E-Mail wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Ihre Homepage wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Hinweis zum Datenschutz:
Um Missbrauch (Spam, Hetze etc.) zu verhindern, speichern wir Ihre IP und Ihre obigen Eingaben, sobald Sie sie absenden. Sie erhalten dann umgehend eine E-Mail mit einem Freischaltlink, mit dem Sie Ihren Kommentar veröffentlichen.
Die Speicherung Ihrer Daten geschieht unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Senden« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.


Go to Top