Leseeindruck zu »Gottes Opfer« von Tanja Pleva

Gottes Opfer

von


Thriller · Piper · · Taschenbuch · 320 S. · ISBN 9783492258678
Sprache: de · Herkunft: de

Rckkehr ins Mittelalter: Hexenverbrennungen?

Leseeindruck vom 16.03.2010 · 1 x als hilfreich bewertet · noch unkommentiert

HAMBURG, Januar 2007
Es ist kurz nach Mitternacht. Zwei Streifenpolizisten sind unterwegs. Bei Fahrzeugkontrollen verzichten sie auf eine Anzeige - gegen Zahlung eines kleinen Obolus (auch "Schmiergeld" genannt).
Aus dem Nichts taucht ein schattenhnliches Wesen, spindeldrr und splitternackt, auf. Ein Eisenring umschliet seinen Hals. Mit einer schweren Kette und einem Ziegelstein schlurft es vllig apathisch ber die Strae.

HAMBURG, Januar 2008
Nachdem Pater Dominik seine Messe gelesen hat, mchte er mglichst schnell nach Salzburg fahren. Deshalb kommt ihm die Bitte einer jungen Frau sehr ungelegen: Ausgerechnet jetzt mchte sie beichten.

MNCHEN
Sam O'Connor, der Top-Profiler fr europaweite Kriminalitt, wird jh aus seinen Trumen gerissen, als das Telefon klingelt. Peter Brenner von Europol ist am Apparat. Er beordert Sam fr vier Uhr nach Rom; das Ticket liege schon am Lufthansa-Schalter bereit. Ungern nimmt er den Auftrag an. Seine Gedanken sind bei seiner Schwester Lily, die unheilbar an Schizophrenie leidet. Vor zwei Monaten hat er sie aus einer Klinik in Thailand geholt.

ROM
Peter Brenner holt Sam am Flughafen ab. Schon im Taxi zeigt er ihm Fotos einer halb verbrannten nackten Leiche, und er verweist auf einen hnlichen Fall: Auch in Hamburg wurde 2006 eine Frau verbrannt. Spricht dies aber schon fr einen Zusammenhang? Also geht es fr Sam am nchsten Tag erst einmal wieder zurck nach Hamburg.

SALZBURG
Eine Wahrsagerin wird von ihrem Kunden berfallen und gefesselt. Mit einer Schere und einer Rasierklinge beginnt er sein "gttliches Werk", bis von ihrem kahlen, von tiefen Schnittwunden bersten Schdel das Blut herunterluft. In den Beschwrungsformeln, mit denen er die satanische Macht auszurotten sucht, spricht er von der Dreieinigkeit und dem Zeichen des Kreuzes.

Viele Schaupltze, verschiedene Personen, ungelste Rtsel, satanistische Handlungen und die katholische Kirche: Wie mag das alles miteinander zusammenhngen? Fr mich erschliet sich noch kein Handlungsfaden.

Schaurig ist die Beschreibung der Skelettfrau. Ist sie aus einer Psychiatrie entlaufen - oder (da sie offenkundig irgendwo angekettet war) einer Teufelsaustreibung entkommen? Welches Schicksal wird Lily, die Schizophrene, durchleiden? Ist sie mglicherweise eine Besessene?

Fr einen spannenden Roman ist gengend Inhaltsstoff vorhanden. Nur stellt sich mir die Frage, wie die Autorin dies alles zusammenfhren und begrnden wird. Nach Lektre des Klappentexts ahnt man, dass Hexenverbrennungen und vom Bsen besessene Opfer im Mittelpunkt des Plots stehen knnten. Spiritistische Motivationen sind mir jedoch uerst suspekt, und stories auf dieser Basis treffen nicht unbedingt meinen Lesegeschmack. Deshalb bin ich ein wenig skeptisch ...


War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Ja Nein

Hinweis zum Datenschutz:
Um Verfälschungen durch Mehrfach-Klicks und automatische Webcrawler zu verhindern, wird Ihr Klick nicht sofort berücksichtigt, sondern erst nach Freischaltung. Zu diesem Zweck speichern wir Ihre IP und Ihr Votum unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Ja« oder »Nein« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.

Schenken Sie uns ein Like!

»Gottes Opfer« von Tanja Pleva
erhalten Sie im örtlichen Buchhandel
oder bei Amazon


Kommentare

Zu »Gottes Opfer« von Tanja Pleva wurde noch kein Kommentar verfasst.

Schreiben Sie hier den ersten Kommentar:
Ihre E-Mail wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Ihre Homepage wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Hinweis zum Datenschutz:
Um Missbrauch (Spam, Hetze etc.) zu verhindern, speichern wir Ihre IP und Ihre obigen Eingaben, sobald Sie sie absenden. Sie erhalten dann umgehend eine E-Mail mit einem Freischaltlink, mit dem Sie Ihren Kommentar veröffentlichen.
Die Speicherung Ihrer Daten geschieht unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Senden« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.


Go to Top