Rezension zu »A Midwinter Night's Dream« von Loreena McKennitt

A Midwinter Night's Dream

von


Weihnachtliches · Quinlan Road ·
Sprache: en · Herkunft: gb

CD

Hirten und Engel musizieren

Rezension vom 19.12.2014 · noch unbewertet · noch unkommentiert

Loreena McKennitt ist spätestens seit etwa 1990 weltweit bekannt. Einige ihrer Stücke klingen nach kel­tisch-irischer Folklore, andere erinnern ein bisschen an Enyas getragene, sanfte Melodien und Harmonien, wieder andere verarbeiten Motive nordafrikanischer oder orientalischer Musik. Der Vielseitigkeit der Stile entspricht die Bandbreite volkstümlicher, klassischer und exotischer Instrumente, die die Kanadierin zum großen Teil auch selbst spielt. Über allem schwebt ihre kristallklare, warme Stimme. Damit bieten ihre CDs eine abwechslungsreiche, teils besinnliche, teils mystisch angehauchte, teils mitreißende Mischung von Folk, Rock und Exotik.

Noch mehr Rezensionen schöner
Bücher und Musik-CDs für die Advents-
und Weihnachtszeit finden Sie hier.

Schon in ihrem Album »The Visit« (1991) wandte sich Loreena McKennitt klassischen Stoffen zu: Sie vertonte die viktorianische Ballade »Lady of Shalott« von Alfred Lord Tennyson sowie das Totenlied aus Shakespeares Drama »Cymbeline«; später folgten noch etliche Adaptionen solcher Vorlagen.

Auf ihrer CD »A Midwinter Night’s Dream« verbindet Loreena McKennitt Interpretationen klassischer Weih­nachtslieder aus Großbritannien mit eigenen Kompositionen zu einem vielfältigen ästhetischen Ge­nuss. Der Spannungsbogen des Gebotenen ist breit: Während das Eingangslied »The Holly and the Ivy« eine ruhige, mystische Stimmung anschlägt, verwandelt die Sängerin den Klassiker »God Rest Ye Merry, Gentlemen« durch leichtfüßige Rhythmen und ein Arrangement aus Streich- und Perkussionsinstrumenten in eine heitere Szene mitten in einer Medina des Nahen Ostens.

»Emmanuel« singt die Künstlerin auf Lateinisch, was einen hymnischen Charakter erzeugt; die Instrumen­tierung lässt an bretonische Volksweisen denken. Einen Gegenpol dazu schafft »Noël Nouvelet!« – das Lied (mit altfranzösischem Text) beginnt mit McKennitts Solostimme in sanftem Moll und einer Hand­trommel, dann treten Leier und weitere Schlaginstrumente hinzu, bis es mit afrikanisch anmutendem ver­haltenem Rhythmus ausklingt.

»Un Flambeau, Jeannette, Isabelle« (eine Instrumentalversion von »I saw three ships come sailing in«) und der gute alte König Wenzel kommen mit Fiedeln und Pfeifen geradewegs aus einem irischen Bauernhaus. »Gloucestershire Wassail« stelle ich mir dagegen eher in einer Hafenkneipe vor. Das uralte Wort »Wassail« könnte man mit »weihnachtlicher Umtrunk« oder »Trinkspruch« übersetzen, und diese be­schwingte a-capella-Version verbreitet genau so eine fröhliche Ausgelassenheit. Zwei Frauen und zwei Männer be­gin­nen einstimmig, bei jeder Strophe (»Here’s to … – Auf das Wohl von …«) beteiligen sich weitere Sänger und fügen neue Stimmen hinzu.

Eines der schönsten Lieder ist das »Coventry Carol« (»Lullay Lullay«): Loreena McKennitt singt zwei­stimmig und ergreifend melancholisch.

Eine eingängige Musik, die zu neblig-düsteren Winternachmittagen ebenso gut passt wie zu sonnig-klaren unter blauem Himmel. Sie ist so nuancenreich, dass Sie bei jedem Hören neue Details entdecken werden.


01 The Holly and the Ivy
02 Un Flambeau, Jeannette, Isabelle
03 The Seven Rejoices of Mary
04 Noël Nouvelet!
05 Good King Wenceslas*
06 Coventry Carol*
07 God Rest Ye Merry, Gentlemen*
08 Snow*
09 Breton Carol
10 Seeds of Love*
11 Gloucestershire Wassail
12 Emmanuel
13 In the Bleak Midwinter

*: Diese fünf Stücke stammen aus »A Winter Garden« (1995) und wurden für dieses Album technisch neu aufbereitet.


Empfehlungen für weihnachtliche Musik auf Bücher Rezensionen:

Ensemble Resonanz / J. S. Bach: Weihnachtsoratorium BWV 248 (Auszüge)
Bruce Cockburn: Christmas
Annie Lennox: A Christmas Cornucopia
Loreena McKennitt: A Midwinter Night’s Dream
Sting: If on a Winter’s Night
Bugge Wesseltoft: It’s snowing on my piano


War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Ja Nein

Hinweis zum Datenschutz:
Um Verfälschungen durch Mehrfach-Klicks und automatische Webcrawler zu verhindern, wird Ihr Klick nicht sofort berücksichtigt, sondern erst nach Freischaltung. Zu diesem Zweck speichern wir Ihre IP und Ihr Votum unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Ja« oder »Nein« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.

Schenken Sie uns ein Like!

»A Midwinter Night's Dream« von Loreena McKennitt
erhalten Sie im örtlichen Handel
oder bei Amazon als
CD


Kommentare

Zu »A Midwinter Night's Dream« von Loreena McKennitt wurde noch kein Kommentar verfasst.

Schreiben Sie hier den ersten Kommentar:
Ihre E-Mail wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Ihre Homepage wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Hinweis zum Datenschutz:
Um Missbrauch (Spam, Hetze etc.) zu verhindern, speichern wir Ihre IP und Ihre obigen Eingaben, sobald Sie sie absenden. Sie erhalten dann umgehend eine E-Mail mit einem Freischaltlink, mit dem Sie Ihren Kommentar veröffentlichen.
Die Speicherung Ihrer Daten geschieht unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Senden« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.


Go to Top