Leseeindruck zu »Daemon« von Daniel Suarez

Daemon

von


Krimi · Rowohlt · · Taschenbuch · 656 S. · ISBN 9783499252457
Sprache: de · Herkunft: us

Daemon - ein Horrorszenarium

Leseeindruck vom 23.02.2010 · 3 x als hilfreich bewertet · noch unkommentiert

Das FBI hat unter Leitung von Neal Decker die Aufklrung der Morde an Pavlos und Chopra Singh bernommen, die als "Internet-Ttungsdelikte" gefhrt werden.
Kurzzeitig war Detective Pete Sebeck mit am Ball. Am frhen Morgen wird er angerufen. Special Agent Boerner, FBI, teilt ihm mit, dass er ihm eine E-Mail gesandt habe. Die Audiomail zeigt ihm ein krniges Bild mit folgendem Text: "Ich war Matthew Sobol, Technischer Leiter von CyberStorm Entertainment. Inzwischen bin ich tot. Ich habe beide gettet. Sie knnen mich nicht stoppen." Sebeck zweifelt an der Echtheit der Mail und leitet sie an Decker weiter.
Das FBI verhrt den Hardcore-Gamer Ross. Als Arbeitsnomade mit wechselnden Arbeitspltzen hatte der zuletzt bei einer Versicherung einen aggressiven Virus gestoppt: einen Daemon, der sich bei einem bestimmten Signal selber aktiviert.
Der Schtige Brian Gragg spielt "Monte Cassino", das ultimative Kriegsspiel. Darin kmpfen die Alliierten gegen die Deutschen. Auf der Seite der Guten killt Brian alle Nazisoldaten - bis auf einen: SS-Oberstleutnant Heinrich Boerner, die Ikone des Bsen.
Computerspiele sind absolut nicht mein Ding, und der Klappentext hat mich nicht gelockt. Umso positiver berrascht mich die Leseprobe.
Der Plot verspricht Hchstspannung. Wer ist Boerner - eine fiktive Spielfigur, die Sebeck angerufen und die Mail geschickt hat? Was hat Matthew Sobol kurz vor seinem Tod programmiert? Als fhrender Game-Entwickler kann er leicht einen tdlichen Virus ins Netz gestellt haben. Unvorstellbares werden wir zu lesen bekommen. Warum hat Brian Gragg einen Menschen sadistisch gettet?
Ein guter Krimi, gewrzt mit berzeugenden Protagonisten: Die Mannschaft des FBI besteht aus arroganten, selbstherrlichen Schnseln. Pete Sebeck, ein "Provinzcop", mchte den Fall gerne aufklren: "Ich glaube, dass der wahre Mrder bei CyberStorm sitzt und dem toten Mann die Morde nur anhngen will."
Ein gelungenes Debt!


War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Ja Nein

Hinweis zum Datenschutz:
Um Verfälschungen durch Mehrfach-Klicks und automatische Webcrawler zu verhindern, wird Ihr Klick nicht sofort berücksichtigt, sondern erst nach Freischaltung. Zu diesem Zweck speichern wir Ihre IP und Ihr Votum unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Ja« oder »Nein« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.

Schenken Sie uns ein Like!

»Daemon« von Daniel Suarez
erhalten Sie im örtlichen Buchhandel
oder bei Amazon


Kommentare

Zu »Daemon« von Daniel Suarez wurde noch kein Kommentar verfasst.

Schreiben Sie hier den ersten Kommentar:
Ihre E-Mail wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Ihre Homepage wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Hinweis zum Datenschutz:
Um Missbrauch (Spam, Hetze etc.) zu verhindern, speichern wir Ihre IP und Ihre obigen Eingaben, sobald Sie sie absenden. Sie erhalten dann umgehend eine E-Mail mit einem Freischaltlink, mit dem Sie Ihren Kommentar veröffentlichen.
Die Speicherung Ihrer Daten geschieht unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Senden« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.


Go to Top