Rezension zu »Mission Munroe - Die Touristin« von Taylor Stevens

Mission Munroe - Die Touristin

von


Thriller · Goldmann · · Taschenbuch · 448 S. · ISBN 9783442478231
Sprache: de · Herkunft: gb

Äquatorialguinea, last minute

Rezension vom 03.10.2012 · noch unbewertet · noch unkommentiert

Nie mehr in ihre Vergangenheit zurück, nie mehr zurück an den schrecklichen Ort ihrer Kindheit - das hat sich Vanessa geschworen. Ihre Eltern waren Missionare, und Vanessa war ihnen gleichgültig. Mit 15 haute sie aus der Missionsstation ab und fand bald in dem Söldner Francisco einen Bruderersatz. Dessen Truppe schloss sich Pieter Willem, ein sadistischer Killer, an. Er bildete Vanessa zu einer tödlichen Kampfmaschine aus. Um gut zu werden, musste sie ständig um ihr Leben bangen; er quälte, folterte, missbrauchte sie. "Ihr ganzes Leben war ein Tanz auf der Rasierklinge." Noch heute wird sie von Angstattacken übermannt, und Stimmen in ihrem Kopf lassen sie nachts keine Ruhe finden. "Der Pfad der Gottlosen ist der Tod." Vernarbte Schnittwunden, die über ihren Körper verlaufen, berichten wie Dokumente von ihrer Vergangenheit.

Die amerikanische Autorin Taylor Stevens wuchs als Kind in der Sekte "Children of God" auf. Auch ihre Eltern waren Missionare; sie zogen mit ihr durch die ganze Welt, und zeitweise lebten sie auch in Afrika. In ihrem packenden, gut zu lesenden Debutroman "Mission Munroe - Die Touristin" (im Original The Informationist, übersetzt von Leo Strohm) schickt sie ihre Protagonistin mit der schweren Jugend in eines der problembehaftetsten Länder des Kontinents: Äquatorialguinea.

In der Öffentlichkeit tritt Vanessa Munroe lieber als Mann auf und lässt sich Michael rufen; ihre androgyne Top-Modelfigur erlaubt ihr das. Diskret und im Alleingang erledigt sie weltweit - gegen gute Bezahlung - Aufträge jeglicher Art für Organisationen, Politiker, Privatleute.

Gerade hat sie in Ankara ihren letzten Auftrag erledigt; jetzt will sie eine Auszeit nehmen. Doch da meldet sich Kate Breeden, Juristin aus Dallas mit gut gehender Beraterfirma, am Telefon: Richard Burbank, Ölmagnat aus Houston, will nun die beste Privatermittlerin engagieren, nachdem etliche andere Privatdetektive gescheitert waren.

Sein Fall: Adoptivtochter Emily ist vor vier Jahren mit zwei Freunden von Johannesburg aus zu einer Safari aufgebrochen und auf dem Weg nach Nairobi, Kenia, verschollen. Emilys letzte Email kam aus Windhoek. Die südafrikanischen Strafverfolgungsbehörden haben im Auftrag der US-Botschaft versucht, die Wege der drei Touristen nachzuvollziehen, doch die Spur verläuft sich nach Zeugenaussagen im westafrikanischen Gabun. Der Mitreisende Christof Berger ist psychisch erkrankt und in seine Heimat Deutschland zurückgekehrt. Dort lebt er in einer geschlossenen Anstalt, unfähig, nähere Angaben über die Ereignisse unterwegs oder über Emilys möglichen Aufenthaltsort zu machen. Vom zweiten Begleiter, einem Australier, ist den Behörden nur der Name bekannt.

Nach einem intensiven Gespräch mit Burbank nimmt Munroe den Suchauftrag an - widerwillig zwar, aber das dicke Salär kann man kaum ausschlagen, und sie traut sich zu, über alte Verbindungen in ihrer unsäglichen Heimat irgendetwas über Emily zu erfahren. Auch auf Burbanks einzige Bedingung lässt sie sich ein: Sie muss seinen Sicherheitsberater Miles Bradford mitnehmen. Den 30-jährigen Exsöldner hat sie nun im Schlepptau, aber schnell macht sie ihm klar, wer im Einsatz das Sagen hat.

Mit gefälschten Pässen und Aufenthaltsgenehmigungen geht die Reise nach Äquatorialguinea. Trotz seiner gigantischen Erdölvorkommen ist dessen Bevölkerung bitterarm. Nach einem Putsch (1979) regierte Staatspräsident Nguema Mbasogo das kleine Land mit brutaler Hand, und noch heute ist es eine Diktatur; die Korruption blüht.

Der schwarze Kontinent ist (leider) ein perfekter Schauplatz für einen Actionthriller. Länder, in denen es von Söldnern, in Israel ausgebildeten Sicherheitskräften und hemmungslosen Kriminellen wimmelt, dazu eine oft ungezähmte, unerbittliche Natur - das verspricht Abenteuer pur und kann den Leser in eine Hölle mitnehmen, wenn die Protagonisten durch den dichten Dschungel des tropischen Regenwaldes kriechen, in Mangrovensümpfen fast versinken, auf Zodiacs über das Meer jagen, von Schlepperbanden verfolgt werden ... Und mit Vanessa Munroe hat Taylor Stevens eine façettenreiche Protagonistin erschaffen, die jeden Leser in ihren Bann zieht.

Ob Emily noch lebt? Wenn ja, hat sie jemand gekidnappt? Leider ahnen wir die Lösung viel zu früh - doch lassen Sie sich überraschen ...

Auf die Fortsetzung kann man gespannt sein: The Innocent (2011) ist soeben als englische Taschenbuchausgabe erschienen.


War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Ja Nein

Hinweis zum Datenschutz:
Um Verfälschungen durch Mehrfach-Klicks und automatische Webcrawler zu verhindern, wird Ihr Klick nicht sofort berücksichtigt, sondern erst nach Freischaltung. Zu diesem Zweck speichern wir Ihre IP und Ihr Votum unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Ja« oder »Nein« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.

Schenken Sie uns ein Like!

»Mission Munroe - Die Touristin« von Taylor Stevens
erhalten Sie im örtlichen Buchhandel
oder bei Amazon


Kommentare

Zu »Mission Munroe - Die Touristin« von Taylor Stevens wurde noch kein Kommentar verfasst.

Schreiben Sie hier den ersten Kommentar:
Ihre E-Mail wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Ihre Homepage wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Hinweis zum Datenschutz:
Um Missbrauch (Spam, Hetze etc.) zu verhindern, speichern wir Ihre IP und Ihre obigen Eingaben, sobald Sie sie absenden. Sie erhalten dann umgehend eine E-Mail mit einem Freischaltlink, mit dem Sie Ihren Kommentar veröffentlichen.
Die Speicherung Ihrer Daten geschieht unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Senden« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.


Go to Top