Leseeindruck zu »Die fünfte Kirche« von Phil Rickman

Die fünfte Kirche

von


Krimi · rororo · · Taschenbuch · 560 S. · ISBN 9783499249075
Sprache: de · Herkunft: gb

Was wollen die Einheimischen?

Leseeindruck vom 30.03.2010 · noch unbewertet · noch unkommentiert

Betty und Robin haben einen alten Bauernhof gekauft. Das entscheidende Kaufargument war aber, was die Liegenschaft außerdem umfasst, nämlich die Ruine einer verfallenen Kirche mit Turm, alte Grabmale sowie vier rätselhafte Steine. Als die beiden neuen Eigentümer eines Abends Ende November ihren Turm besteigen, glauben sie zu sehen, wie in der Entfernung ein Mann etwas vor ihrer Tür ablegt: Es ist ein Kasten aus Eichenholz, in dem sie einen Brief mit Beschwörungsformeln und Runenzeichen finden. Unterzeichnet ist er mit "Die Einheimischen" ...

Pfarrerin Merrily Watkins leistet psychologischen Beistand im Krankenhaus. In der Intensivstation liegt Minnie, die einen Herzinfarkt erlitten hat. In einem anderen Zimmer ist eine junge Frau verstorben; ihr Mann ist nun selbstmordgefährdet.

Inzwischen nimmt Merrilys Tochter Jane zu Hause die telefonische Anfrage eines Fernsehsenders entgegen: Ob ihre Mutter nicht an der Talkshow Livenight teilnehmen wolle – Frau Pfarrerin würde die Runde aus praktizierenden Hexen, Druiden und fundamentalistischen Geistlichen ideal ergänzen.

Die Aura uralter heidnischer Kultstätten und die geheimnisumwobene Rettung jener, die der Hexerei und den Kräften des Bösen verfallen sind, haben immer schon attraktive Themen für historische Romane geliefert. Solange die Handlung sich in unserer realen, wissenschaftlich aufgeklärten Welt abspielt und ihre Spannung aus der Spurensuche in der Vergangenheit zieht, lasse ich mich gern von diesem spezifischen Genre faszinieren. Vielen Andeutungen der Leseprobe entnehme ich jedoch, dass eher praktizierte Mystik, Satanismus, Heiler, Wünschelrutengänger und Magie, dazu die Zeugen Jehovas den Inhalt bestimmen werden, und deshalb bin ich mit meinem Urteil zurückhaltend. Dass die beiden vorherigen Romane des Autors Bestseller waren, sagt noch nichts darüber aus, ob dieser in Bälde erscheinende Roman wieder einer werden kann. Also warten wir's ab.


Weitere Artikel zu Büchern von Phil Rickman bei Bücher Rezensionen:

Leseeindruck zu »Mittwinternacht«

go

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Ja Nein

Hinweis zum Datenschutz:
Um Verfälschungen durch Mehrfach-Klicks und automatische Webcrawler zu verhindern, wird Ihr Klick nicht sofort berücksichtigt, sondern erst nach Freischaltung. Zu diesem Zweck speichern wir Ihre IP und Ihr Votum unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Ja« oder »Nein« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.

Schenken Sie uns ein Like!

»Die fünfte Kirche« von Phil Rickman
erhalten Sie im örtlichen Buchhandel
oder bei Amazon


Kommentare

Zu »Die fünfte Kirche« von Phil Rickman wurde noch kein Kommentar verfasst.

Schreiben Sie hier den ersten Kommentar:
Ihre E-Mail wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Ihre Homepage wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Hinweis zum Datenschutz:
Um Missbrauch (Spam, Hetze etc.) zu verhindern, speichern wir Ihre IP und Ihre obigen Eingaben, sobald Sie sie absenden. Sie erhalten dann umgehend eine E-Mail mit einem Freischaltlink, mit dem Sie Ihren Kommentar veröffentlichen.
Die Speicherung Ihrer Daten geschieht unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Senden« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.


Go to Top