Leseeindruck zu »Numbers. Den Tod im Blick« von Rachel Ward

Numbers. Den Tod im Blick

von


Jugendbuch · Chicken House · Taschenbuch · 368 S. · ISBN 9783551520074
Sprache: de · Herkunft: gb

Jugend ohne Zukunft?

Leseeindruck vom 15.02.2010 · 44 x als hilfreich bewertet mit 1 Kommentaren

Eine Jugend, die nur abhängt, keine Chance und keine Perspektive mehr im Leben sieht und Störenfriede der Gesellschaft sind. Mit diesem düsteren Bild beginnt die Leseprobe.

Wenn die fünfzehnjährige Jem anderen Menschen in die Augen schaut, sieht sie Zahlen im Kopf. Sie haben eine grausame Bedeutung: "Der Groschen fiel, als meine Mutter starb." Ihre Zahl ist 10102002: das Datum ihres Todes. Seitdem meidet Jem Kontakte mit anderen Menschen, zieht sich zurück. Ihr Lieblingsplatz befindet sich unter einer Brücke. Doch dann kreuzt "Spinne", jener ruhelose, schlaksige, großmäulige Typ auf. Sie mag ihn, möchte aber keine Freundschaft, da sie Angst vor einem Verlust hat. Seine Zahl ist 15122010 – es bleiben also nur noch wenige Monate ...

Der Englischlehrer McNulty möchte seinen Schülern helfen; er will sie überzeugen, dass sie lernen müssen, um mit einem guten Abschluss einen guten Job zu bekommen. Seine Zahl ist 25122024, der erste Weihnachtsfeiertag in einigen Jahren ...

Die Problematik einer Jugend, die sich dem Druck der Gesellschaft nicht stellen will oder kann, wird täglich von Wissenschaftlern untersucht, von Politikern erörtert, in den Medien thematisiert. Da bringt der Roman nichts Neues.

Was ihn lesenwert macht, ist der Sprachstil. Jem erzählt aus ihrer Perspektive (Ich-Form). Ihre Sprache ist cool und entspricht dem jugendlichen Alter. Wie Jem als Kind mit einer drogenabhängigen Mutter von "Stütze" lebt und sich in Hinterhöfen verzieht, ist bedrückend beschrieben. Die Idee der Autorin Rachel Ward, Jem eine übernatürliche Gabe zu geben, ist eine reizvolle. Das baut Spannung auf. Wird es Jem gelingen, ihr Wissen zu nutzen, um ihren Freund "Spinne" zu retten?

Ein interessantes, gutes Jugendbuch.


Weitere Artikel zu Büchern von Rachel Ward bei Bücher Rezensionen:

Leseeindruck zu »Numbers - Den Tod vor Augen«

go

Rezension zu »Numbers - Den Tod vor Augen«

go

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Ja Nein

Hinweis zum Datenschutz:
Um Verfälschungen durch Mehrfach-Klicks und automatische Webcrawler zu verhindern, wird Ihr Klick nicht sofort berücksichtigt, sondern erst nach Freischaltung. Zu diesem Zweck speichern wir Ihre IP und Ihr Votum unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Ja« oder »Nein« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.

Schenken Sie uns ein Like!

»Numbers. Den Tod im Blick« von Rachel Ward
erhalten Sie im örtlichen Buchhandel
oder bei Amazon


Kommentare

Klicken Sie hier, um Ihren Kommentar hinzuzufügen.

Zu »Numbers. Den Tod im Blick« von Rachel Ward wurden 1 Kommentare verfasst:

Christine schrieb am 27.04.2011:

Ich fand das Buch einfach nur genial ich habe es durchgelesen an einem Stck weil es so toll war!!!!! Ich meine es einfach nur spannend vorallem was ich nicht erwartet hatte war das Ende ich meine das letzte Wort hat mich einfach nurnoch mal geschockt!!!!

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar:
Ihre E-Mail wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Ihre Homepage wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Hinweis zum Datenschutz:
Um Missbrauch (Spam, Hetze etc.) zu verhindern, speichern wir Ihre IP und Ihre obigen Eingaben, sobald Sie sie absenden. Sie erhalten dann umgehend eine E-Mail mit einem Freischaltlink, mit dem Sie Ihren Kommentar veröffentlichen.
Die Speicherung Ihrer Daten geschieht unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Senden« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.


Go to Top