Rezension zu »Un delitto impossibile« von Antonello Grimaldi

Un delitto impossibile

von Antonello Grimaldi


Film · · 95 Min.
Sprache: it · Herkunft: it · Region: Sardinien


Die dunkle Vergangenheit des Staatsanwalts

Rezension vom 12.07.2016 · noch unbewertet · noch unkommentiert

Nachdem er mit seiner Geliebten Lauretta einen cafè getrunken hat, bricht der allseits ge­schätz­te und beliebte Staats­anwalt Valerio Garau im Gerichts­gebäude in Sassari zusammen. Kein Zweifel: Er wurde ver­giftet. commis­sario Pani will den Fall zusammen mit dem Staats­anwalt Piero D’Onofrio aus Palermo auf­klären. Die beiden kennen einander seit Langem, aber ihr Ver­hältnis ist durch­wachsen. Außerdem steht D’Onofrio kurz vor der Pensio­nierung.

Nach dem Roman
»Procedura« ()
Salvatore Mannuzzu: »Procedura« auf Bücher Rezensionen

von
(*1930)

Für Pani ist die Sache klar: Laurettas gehörnter Ehemann, der Präsident des Appel­lations­gerichts­hofes, hat den Rivalen umge­bracht. D’Onofrio ist aber ganz anderer Ansicht. So nahe­liegend der Verdacht eines Ehren­mordes sein mag, will er doch lieber Garaus Ver­gangen­heit durch­leuchten. In der Tat findet er bei seinen ruppig geführten, aber wirkungs­vollen Nach­forschun­gen eigen­artige Tatsachen heraus: Neben weiteren Lieb­schaften pflegte Garau ein inzes­tuöses Verhältnis mit seiner Schwester Biba, bis sie sich im Jahr zuvor unter unklaren Umständen umbrachte, und er war in den illegalen Handel mit archäo­logi­schen Kunst­werken verwickelt. Eine ganze Reihe von Personen hätten guten Grund gehabt, den pluri­aktiven Juris­ten aus dem Verkehr zu ziehen.

Doch die Arbeit geht nicht recht weiter (was manche in der Stadt mit Genug­tuung erfüllt). Pani bringt nichts von seiner Rache-Theorie ab, doch gelingt es ihm auch nicht, D’Onofrio zu bremsen. Im undurch­sichti­gen Netz der Rivali­täten, Liebes­affären, Händel, Leiden­schaften und Intrigen der Stadt bahnt sich D’Onofrio seinen Weg, bis schließlich die über­raschende Wahrheit ans Licht kommt.


»Un delitto impossibile« auf YouTube suchen

»Un delitto impossibile« auf unserer YouTube-Playlist suchen

Die besten sardischen Filme aus hundert Jahren Die besten sardischen Filme aus hundert Jahren


War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Ja Nein

Hinweis zum Datenschutz:
Um Verfälschungen durch Mehrfach-Klicks und automatische Webcrawler zu verhindern, wird Ihr Klick nicht sofort berücksichtigt, sondern erst nach Freischaltung. Zu diesem Zweck speichern wir Ihre IP und Ihr Votum unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Ja« oder »Nein« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.

Schenken Sie uns ein Like!

»Un delitto impossibile« von Antonello Grimaldi
ist derzeit nicht im Handel erhältlich.


Kommentare

Zu »Un delitto impossibile« von Antonello Grimaldi wurde noch kein Kommentar verfasst.

Schreiben Sie hier den ersten Kommentar:
Ihre E-Mail wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Ihre Homepage wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Hinweis zum Datenschutz:
Um Missbrauch (Spam, Hetze etc.) zu verhindern, speichern wir Ihre IP und Ihre obigen Eingaben, sobald Sie sie absenden. Sie erhalten dann umgehend eine E-Mail mit einem Freischaltlink, mit dem Sie Ihren Kommentar veröffentlichen.
Die Speicherung Ihrer Daten geschieht unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Senden« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.


Go to Top