+

Rezensionen aktueller Bücher

aus D, A, CH und Italien

Leseeindruck zu »Die Magier von Montparnasse« von Oliver Platschka

Die Magier von Montparnasse

von


Leseeindruck vom 06.02.2010
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: de

Zauber und Magie - nichts als Sinnestuschung?

Fantasy-Romane sind nicht mein Lesegeschmack, aber diese Leseprobe war berraschend gut.Anfang des 20. Jahrhundert suchen Zauberknstler Ravi und seine bezaubernde Assistentin Blanche-Neige (genannt nach ihrem Hit, der Schneewittchen-Nummer) ein Engagement fr eine Woche.Philbert, Besitzer des Variets Bobino, nimmt die beiden gerne. Allerdings ord...

Rezension zu »Am Rand« von Hans Platzgumer

Am Rand

von


Rezension vom 08.09.2016
10 x als hilfreich bewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: at

Was macht ein Nicht-Held auf dem Gipfel?

Der Tod ist Gerold Ebners treuester Begleiter. Sein kurzer Lebensweg – nur zwei­und­vierzig Jahre lang – ist arm an Segnungen und Freunden, aber an Leichen fehlt es nicht. Am Anfang steht (richtiger: sitzt) ein verein­samter alter Nachbar, der erst nach einem Jahr unbe­merkten Mumi­fizierens bei laufen­dem Fernseher endlich aufge­funden ...

Rezension zu »Gute Aussichten für morgen« von Sven Plöger

Gute Aussichten für morgen

von


Rezension vom 23.03.2009
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: de

Das Wetter: heute so - morgen so

"Ne, was hatten wir dieses Jahr für einen heftigen und lang andauernden Winter. Selbst in den Mittelgebirgen lag so lange Schnee wie seit Jahren nicht mehr." Natürlich können solche im Supermarkt vorgetragene Thesen nicht unbedingt über viele Jahre hinweg bewiesene Gültigkeit beanspruchen. Aber beim Allerweltsthema Wetter wollen wir alle mitre...

Leseeindruck zu »Die Ludwig-Verschwörung« von Oliver Plötzsch

Die Ludwig-Verschwörung

von


Leseeindruck vom 20.01.2011
3 x als hilfreich bewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: de

Eine neue Legende um Ludwig II.

König Ludwig II und sein Psychiater wurden im Juni 1886 im Starnberger See tot aufgefunden. Es gibt eine offizielle Version, nach der Ludwig seinen Leibarzt erwürgt und anschließend im Wasser Selbstmord begangen habe. Aber bis heute zweifeln Experten an diesem Tathergang, und es gibt unzählige Erklärungsvariationen, die sich um den Tod de...

Leseeindruck zu »Gottes Opfer« von Tanja Pleva

Gottes Opfer

von


Leseeindruck vom 16.03.2010
1 x als hilfreich bewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: de

Rckkehr ins Mittelalter: Hexenverbrennungen?

HAMBURG, Januar 2007Es ist kurz nach Mitternacht. Zwei Streifenpolizisten sind unterwegs. Bei Fahrzeugkontrollen verzichten sie auf eine Anzeige - gegen Zahlung eines kleinen Obolus (auch "Schmiergeld" genannt).Aus dem Nichts taucht ein schattenhnliches Wesen, spindeldrr und splitternackt, auf. Ein Eisenring umschliet seinen Hals. Mit einer schw...

Rezension zu »Die himmlische Tafel« von Donald Ray Pollock

Die himmlische Tafel

von


Rezension vom 09.11.2016
2 x als hilfreich bewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: us

Verfluchte Verheißungen

Ziehen Sie nur keine voreiligen Schlüsse aus dem elysischen Titel. Er präsidiert keines­wegs über einen hehren Inhalt, wie bei­spiels­weise den Pilger­zug der Suchenden nach ewiger Wahr­heit ins Paradies. Zwar brechen Cane, Cob und Chimney Jewett tat­sächlich zu einer Reise auf, aber sie ver­folgen sehr dies­seit...

Leseeindruck zu »Jakobsblut« von Barbara Pope

Jakobsblut

von


Leseeindruck vom 13.07.2010
1 x als hilfreich bewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: us

Ein Verbrechen, das galit und fraternit in Frage stellt

Die franzsische Stadt Nancy im Jahr 1894 ist der Handlungsort des Romans. Nach dem verlorenen Krieg musste die Republik Frankreich Teile von Elsass-Lothringen an Deutschland abgeben. Viele der dort lebenden Juden sind nach Nancy geflchtet. Im Leichenschauhaus liegt ein Sugling zur pathologischen Untersuchung. Dr. Fauvet stellt den Tod durch Erst...

Rezension zu »Jakobsblut« von Barbara Pope

Jakobsblut

von


Rezension vom 06.09.2010
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: us

Égalité, fraternité und die Aufklärung eines Verbrechens

Die französische Stadt Nancy im Jahr 1894 ist der Handlungsort des Romans. Nach dem verlorenen Krieg musste die Republik Frankreich Teile von Elsass-Lothringen an Deutschland abgeben. Viele der dort lebenden Juden flüchteten nach Nancy. Im Leichenschauhaus liegt ein verstümmelter Säugling. Ein Ritualmord, der schnell einem Juden angehängt wird...

Rezension zu »Starters« von Lissa Price

Starters

von


Rezension vom 20.06.2012
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: us

Ich vermiete meine Jugend

Alt werden ist noch nie beliebt gewesen und auch beim hohen Stand der heutigen medizinischen Kunst nicht attraktiv. Ewige Jugend – das wäre doch erst das richtige Leben! Etliche literarische Vorbilder gibt es schon, von Peter Pan und Dorian Grey bis zum Highlander Connor MacLeod. Unsere Realität ist von diesem Traum noch weit entfernt, doch tre...

Leseeindruck zu »Clockers« von Richard Price

Clockers

von


Leseeindruck vom 02.03.2011
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: us

Ganz tief unten: ein aussichtsloses Leben im Drogenmilieu

Strike sitzt wie jeden Tag auf seiner Bank und beobachtet sein Umfeld. Da kommt ein dürrer Typ, will von The Word zwei Ampullen kaufen. Peanut hat die Happy Hour (zwei Ampullen zum halben Preis) nicht eingehalten. Wollte wohl allein Kasse machen. Nun wird er zum Schmierestehen verdonnert. Nigger wie er sind dumme Dealer, Strike nennt sie Sneakerde...

Keine weiteren Seiten vorhanden

Go to Top