Rezensionen italienischer Filme

Rezension zu »Pelle di bandito« von Piero Livi

Pelle di bandito

von Piero Livi


Rezension vom 19.06.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Eskalation

Piero Livis pessimistischer Schwarz-Weiß-Film erzählt von der Eskalation der Gewalt in den Sech­ziger­jahren auf Sardinien: Während der bandi­tismo zu reiner Krimi­nalität ausartet und immer brutaler wütet, rüstet der Staat Waffen und Truppen auf, um ihn aus­zumer­zen. An der Einstel­lung der sardi­schen Bevöl­kerung ändert das nic...

Rezension zu »La destinazione | Einsatzort« von Piero Sanna

La destinazione | Einsatzort

von Piero Sanna


Rezension vom 03.06.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Vom Scheitern zwischen Gestern und Heute

Der neunzehnjährige Emilio aus Rimini, noch sorglos und etwas naiv, absolviert in Rom seine einjährige Ausbil­dung bei der stolzen Truppe der Carabi­nieri. Sie ist von militäri­scher Strenge und zielt auf Disziplin und Verant­wortungs­bewusst­sein. Emilio freundet sich mit dem Sarden Costan­tino an, einem ernsten, schweig­samen jungen Ma...

Rezension zu »L’edera – Delitto per amore« von Augusto Genina

L’edera – Delitto per amore

von Augusto Genina


Rezension vom 08.03.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Opfer und Undank, Liebe und Mord

Die Familie Decherchi, verarmte und hoch­verschul­dete Land­adlige aus Barunei (im Umland von Nuoro) adoptiert Ende des neun­zehn­ten Jahrhun­derts das Findel­kind Annesa und zieht das Mädchen groß. Annesa weiß um die prekäre finan­zielle Lage ihrer geliebten Pflege­eltern und opfert sich auf, um ihren Anteil zum Aus­kom­men beizu­t...

Rezension zu »I protagonisti | Bandit zu besichtigen« von Marcello Fondato

I protagonisti | Bandit zu besichtigen

von Marcello Fondato


Rezension vom 05.09.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Extremtourismus

Marcello Fondato greift die blutige und todernste Problematik der Ent­führun­gen auf makabre Weise auf. Der sardische Bandit Taddeu ist ein besonders abgebrühter Typ mit einer aberwit­zigen Geschäfts­idee: Gegen entspre­chende Gebühr inszeniert er für abenteuer­lustige Touristen, die so etwas mögen, Ent­füh­rungs-Events. Freilich zie...

Rezension zu »Ballo a tre passi« von Salvatore Mereu

Ballo a tre passi

von Salvatore Mereu


Rezension vom 26.06.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Eigentümlicher Mix

Der erste Spielfilm des Regisseurs Salvatore Mereu aus Dorgali lässt in seiner Filmsprache zwar neo­realis­tische Wurzeln erkennen und spielt etliche traditio­nelle Stereo­typen aus (vom archai­schen Lebens­stil, dem Hirten­idyll über die ab­sonder­liche Sexualität bis zum gehüpften Rundtanz und dem viel­stimmi­gen Männer­gesang), ...

Rezension zu »Amore rosso« von Aldo Vergano

Amore rosso

von Aldo Vergano


Rezension vom 31.07.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: de

Erfolgloser Revoluzzer

Wie seine literarische Vorlage erzählt der Film eine dramatische Liebesge­schichte vor spezi­fisch sardi­schem sozialen Hinter­grund. Die beiden Lieben­den stammen nicht einfach aus zwei verschie­denen Schich­ten, sondern eine weitere bedeutende Rolle spielt das Ban­diten­tum mit seinen eigen­tüm­lichen Rechts- und Ehr­vor­stellun­g...

Rezension zu »Arcipelaghi« von Giovanni Colombu

Arcipelaghi

von Giovanni Colombu


Rezension vom 25.09.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Sühne eines Kindesmordes

Der elfjährige Giosuè wird von seiner Mutter auf dem Bauernhof einer befreun­deten Familie in der Nähe von Nuoro zurückge­lassen. In der Nacht wird er dort unfrei­willig Zeuge, wie drei Männer aus dem Dorf fünf Pferde aus dem Stall stehlen. Der Eigen­tümer der Tiere bedrängt das Kind unter Androhung grau­samster Strafen, immer bei der ...

Rezension zu »Su ballu ‘e s’arza – Il ballo dell’argia« von Serafino Deriu

Su ballu ‘e s’arza – Il ballo dell’argia

von Serafino Deriu


Rezension vom 28.05.2016
1 x als hilfreich bewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Magische Heilung

Der interessante Versuch, ein uraltes Ritual des Volks­glaubens anschaulich zu machen und zugleich in unsere Zeit zu transpo­nieren. Ein Mann wird durch Tänze, Gesänge usw. von der unglück­lichen Seele befreit, die sich seiner bemächtigt hatte. Mit Exorzis­mus, wie ihn törichte Hollywood-Horror­filme ausmalen, hat das nichts zu tun. Vielm...

Rezension zu »Sequestro di persona | Die Mafia-Story« von Gianfranco Mingozzi

Sequestro di persona | Die Mafia-Story

von Gianfranco Mingozzi


Rezension vom 01.09.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Der Gewinner will alles

Sardische banditi entführen den jungen Francesco. Es geht nicht um Ehre und Gerech­tigkeit, sondern um schlichte Löse­geld­erpres­sung. Beteiligt ist auch eine Freundin des Opfers, Cristina. Obwohl Gavino, ein Bekannter der beiden, sie ein­dring­lich warnt, die Polizei einzu­schalten, meldet sie die Tat. Auf den Spuren der Entführer kommt...

Rezension zu »Un delitto impossibile« von Antonello Grimaldi

Un delitto impossibile

von Antonello Grimaldi


Rezension vom 12.07.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Die dunkle Vergangenheit des Staatsanwalts

Nachdem er mit seiner Geliebten Lauretta einen cafè getrunken hat, bricht der allseits ge­schätz­te und beliebte Staats­anwalt Valerio Garau im Gerichts­gebäude in Sassari zusammen. Kein Zweifel: Er wurde ver­giftet. commis­sario Pani will den Fall zusammen mit dem Staats­anwalt Piero D’Onofrio aus Palermo auf­klären. Die beiden kenne...

Keine weiteren Seiten vorhanden

Go to Top