Rezensionen aktueller Bücher

aus D, A, CH und Italien

Rezension zu »Die Netzhaut« von Torkil Damhaug

Die Netzhaut

von


Rezension vom 03.12.2010
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: no

Winter-Thriller – bitte am Stück, nicht in Scheibchen genießen!

Der norwegische Autor Torkil Damhaug hat nach seinem Studium der Medizin und Psychologie zunächst als Psychiater gearbeitet, bevor er 1996 seinen ersten Thriller schrieb. Mit "Bärenkralle" gelang ihm 2007 der internationale Durchbruch. In seinem neuesten Psychothriller "Die Netzhaut" verwertet er seine berufliche Erfahrung sehr effektvoll. Auf ei...

Rezension zu »Der Flüchtling« von Massimo Carlotto

Der Flüchtling

von


Rezension vom 18.11.2010
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: it

Zur falschen Zeit am falschen Ort

Massimo Carlotto schreibt zu Beginn seiner Autobiographie "Der Flüchtling" ("Il fuggiasco"), er packe sechsundneunzig Kilogramm Gerichtsakten und andere Dokumente in fünf Holzkisten und deponiere sie im Keller, um sich von seiner eigenen Vergangenheit befreien zu können. Ihr Inhalt dokumentiert achtzehn Jahre, fast die Hälfte seines Lebens. Der...

Rezension zu »Irgendwann gibt jeder auf« von Richard Stark

Irgendwann gibt jeder auf

von


Rezension vom 11.11.2010
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: us

Parker, ein gefährlicher Pitbull

Donald Edwin Westlake wurde am 12. Juli 1933 in Brooklyn, New York, als Sohn irischstämmiger Eltern geboren. 2008 starb er an einem Herzinfarkt. Unter verschiedenen Pseudonymen – u.a. "Richard Stark" – schrieb er zahlreiche Romane; sein Schwerpunkt waren immer Thriller. Schnell wurde sein schriftstellerisches Talent entdeckt, und er wurde mit ...

Leseeindruck zu »Kein Wort zu Papa« von Dora Heldt

Kein Wort zu Papa

von


Leseeindruck vom 02.11.2010
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: de

Für Freunde tut man alles

Die fünfzigjährige Marleen führt auf der Insel Norderney eine kleine Pension mit ca. zehn Zimmern. Derzeit ist sie aber mit ihrer neuen Liebe im Urlaub in Dubai. Während ihres Aufenthaltes muss irgend etwas Unangenehmes geschehen sein (Papiere gestohlen? Erregung öffentlichen ärgernisses? oder was?) - jedenfalls darf sie nicht ausreisen, um a...

Leseeindruck zu »Das Wesen« von Arno Strobel

Das Wesen

von


Leseeindruck vom 27.10.2010
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: de

Ist der Psychologe ein Kindermrder?

Nach 13 Jahren Haft wird am 7. April 2007 ein Mann aus der JVA entlassen. Er wird sich in Aachen niederlassen. Statt sein freies Leben mit guten Vorstzen zu beginnen, hat ihn die Wut gepackt ...Am 22. Juli 2009 befinden sich Kriminalhauptkommissar Bernd Menkhoff und sein Kollege Hauptkommissar Seifert auf dem Heimweg nach Brand, einem Stadtteil Aa...

Rezension zu »Böse Dinge geschehen« von Harry Dolan

Böse Dinge geschehen

von


Rezension vom 26.10.2010
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: gb

»Lügner, Diebe und unschuldige Menschen«

David Loogan ist begeisterter Leser der Zeitschrift "Gray Streets", deren Artikel – zumeist Krimis – ihn sogar motivieren, eigene Manuskripte zu schreiben. Versuchsweise wirft er sie bei "Gray Streets" ein, auf dass sie vielleicht veröffentlicht würden. In der Tat ist Tom Kristoll, der Herausgeber, von den Texten überzeugt und stellt...

Leseeindruck zu »Nachts im Sägewerk« von Markus Götting

Nachts im Sägewerk

von


Leseeindruck vom 19.10.2010
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: de

Wenn einer seinem Rachenraum nicht trauen kann ...

Markus Götting schreibt als Journalist u.a. für eine renommierte Tageszeitung in München, der Welthauptstadt der Schicki-Mickies. Mit seinem roten Cabrio passt der Ich-Erzähler seines autobiographischen Romans perfekt in das entsprechende Klischee. Man könnte sich ihn ein als einen glücklichen Menschen vorstellen – wenn er nicht mit dem...

Leseeindruck zu »Die ungeheuerliche Einsamkeit des Maxwell Sim« von Jonathan Coe

Die ungeheuerliche Einsamkeit des Maxwell Sim

von


Leseeindruck vom 18.10.2010
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: gb

Der Sucher nach wahren Freunden

Unser Ich-Erzhler, Maxwell, ist schon eine arme Socke. Aus dem warmen Australien ist er ins ungemtliche England gezogen. Da fhlt er sich so einsam, dass ihn schon ein freundlicher Blickkontakt glcklich machen knnte. So sitzt er auf einer Parkbank und schaut auf all die vorbei eilenden Menschen. Keiner nimmt ihn wahr.Endlich! Ein junger Mann ko...

Leseeindruck zu »Der Duft des Mangobaums« von Jan Winter

Der Duft des Mangobaums

von


Leseeindruck vom 05.10.2010
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: de

Britannia, rule the waves! Leben im englischen Protektorat Malaya 1936

Mit ihrem dreijährigen Sohn Albert verlässt Alma auf einem großen Passagierschiff die Hafenstadt Liverpool. Standesgemäß in einer großzügigen Kabine mit Fenster untergebracht, folgt sie ihrem Mann Howard nach Malaya, wo er vor anderthalb Jahren eine Gummiplantage gegründet hat. Während der langen Überfahrt lernt sie die unterschiedlichste...

Leseeindruck zu »American Devil« von Oliver Stark

American Devil

von


Leseeindruck vom 29.09.2010
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: us

"Schlau muss der sein, der Engel schon verfhrte"

In West Virginia steigt ein junger Mann durch ein Fenster eines Hauses, um ans Ziel seiner Begierde zu gelangen: Er hatte die wunderschne Cloe im Schatten einer Buche beobachtet. Es ist Valentinstag; da mchte er ihr zwlf rote Rosen berreichen und ihr seine Liebe gestehen. Unschuldig, schn wie eine Prinzessin findet er sie schlafend in ihrem Be...

Keine weiteren Seiten vorhanden

Go to Top