Rezension zu »Der Kater und der Distelfink | Il gatto e il cardellino« von Andrea Camilleri

Der Kater und der Distelfink | Il gatto e il cardellino

von Andrea Camilleri


Kriminalfilm · RAI-Eri · · 94 Min.
Sprache: it · Herkunft: it

Platzpatronen, Handtaschen und Eheringe

Rezension vom 10.11.2013 · noch unbewertet · noch unkommentiert

Äußerst merkwürdige Überfälle beunruhigen vor allem die älteren und frommen Einwoh­nerin­nen Vigàtas, die frühmorgens zur Messe gehen: Ein Motor­rad­fahrer mit dunklem Helm prescht heran, fordert die Handtasche der signora, feuert auf sie und ver­schwin­det spurlos mit seiner lächer­lichen Beute. Die Damen fallen zwar um, aber nur in Ohnmacht oder vor Schreck, denn der Räuber benutzt Platz­patro­nen. Allerdings nur bei Erminia Tòdaro und bei Esterina Mandracchia; Gesualda Bommarito dagegen trifft ein echter Streif­schuss aus einer uralten Pistole. Montalbanos Vorgesetzte sind ungehalten, dass er dem Treiben keinen Einhalt zu geben vermag, und machen Druck.

Dann erreicht die Serie ihren Höhepunkt; der »scippatore« wird beim vierten Überfall zum Mörder, und sein Opfer ist Ninetta Ioppolo, Rechts­anwalts­gattin, wohlhabend und aus einfluss­reichem Hause …

Neben dem Druck von oben bekommt Salvo Montalbano noch private Zusatz­aufga­ben. Kollege Mimì Augello heiratet am Sonntag seine Beatrice (»Beba«). Salvo ist als Trauzeuge vorgesehen und muss die Ringe beschaffen. Klar, dass er den Zettel, auf dem er die Ringgrößen notiert hat, verschlampt.

Als Vertretung für Mimì (der einen ganzen Monat Urlaub nehmen will) stellt sich Barbara Bellini vor, die Salvo bereits aus Vor-Livia-Zeiten bestens kennt und nicht nur ihm, sondern auch Mimì den Atem raubt …

Ein weiterer Fall beschäftigt das Kommissariat: Der Gynäkologe Saverio Landolina, 50, verschwin­det spurlos von seinem Angelplatz an der Hafenmole. Angela Lo Porto, ledig und seit zwanzig Jahren seine Sprech­stunden­hilfe und heimliche Anbeterin, weiß, was passiert ist, hat sie doch schmerz­liche Wochen durchlitten, in denen sich das Drama zuspitzte: Der dottore hatte eine heftige Affäre mit Mariuccia Coglitore, 20, die gleich bei ihrem ersten Frauen­arztter­min ihre Unschuld verlor und dann regelmäßig zu Folge­unter­suchun­gen erschien. Trotz sicherlich kompetenter fachärzt­licher Betreuung tritt ein, was nicht eintreten sollte und was Vater Ignazio zum Randalierer werden lässt. Hat er also den Schänder seiner Tochter beseitigt, wie Angela Lo Porto behauptet? Oder ist signora Landolina ihrem Mann auf die Schliche gekommen?

Bemerkenswert:

• Ein hübsches Leitmotiv in dieser Verfilmung ist das wortlose Staunen. Die Kamera verharrt, und wir können schmunzeln, wenn Salvo Barbarella anstarrt, bis er sie erkennt, sich erinnert; wie Fazio bei ihrem Anblick erstarrt (seine erste große Liebe?); wie Mimì dahin­schmilzt, Blitze aussendet (und Beba vergisst); wie Mariuccia und der dottore einander mit Blicken verfallen …

• Barbara, im Grunde eine Nebenfigur (meines Wissens nur für diesen Film geschaffen), hat dennoch eine zentrale und letzt­end­lich ordnende Funktion im Geflecht der Beziehungen. Sie erkennt, dass die drei Polizisten Feuer gefangen haben, und muss sich entscheiden, wem sie welche Rolle zuweist. Salvo bleibt »nur« Kollege, beweist aber in der »Niederlage« Größe und Verständnis, indem er Fazio mit Barbara auf eine gemeinsame Mission abordnet (die dann auch den erwünschten Erfolg zeitigt).

• Wie so oft sind auch kurze Szenen – wenige Sekunden – liebevoll mit Details gestaltet: das Pferde­gespann, das im Hinter­grund über das Pflaster des cortile eines Gutshofs klappert; die spannende Flucht aus dem Heim für »gefallene Mädchen«, die durch düstere Kellerge­wölbe und Hallen führt.

Ausgaben:

• Der Film im italienischen Original: »Il gatto e il cardellino« DVD »Il gatto e il cardellino« bei Amazon

• Der Film in deutscher Synchronisation: DVD »Der Kater und der Distelfink« bei Amazon
»Der Kater und der Distelfink« DVD »Der Kater und der Distelfink« bei Amazon

in »Commissario Montalbano – Volume III« (4 DVDs)

• Informationen zu den Textgrundlagen des Films finden Sie in der Übersicht aller Fernsehfilme.

• Außerdem bietet Ihnen Bücher Rezensionen vollständige Übersichten aller Fernsehfilme, aller Romane und aller Erzählungen über den commissario Montalbano.


Weitere Artikel zu Filmen von Andrea Camilleri bei Bücher Rezensionen:

Rezension zu »Übersicht Filmserie Il Commissario Montalbano«

go

Rezension zu »Übersicht Filmserie Il giovane Montalbano«

go

Rezension zu »Übersicht Montalbano – die Kriminalromane und Kurzgeschichten«

go

Rezension zu »Das graue Kleid«

go

Rezension zu »Das Labyrinth der Spiegel«

go

Rezension zu »Das Lächeln der Signorina«

go

Rezension zu »Das Netz der großen Fische«

go

Rezension zu »Das Ritual der Rache«

go

Rezension zu »Das Spiel des Patriarchen | La gita a Tindari«

go

Rezension zu »Der Bahnwärter«

go

Rezension zu »Der ehrliche Dieb«

go

Rezension zu »Der Hirtenjunge«

go

Rezension zu »Der Tanz der Möwe«

go

Rezension zu »Die Frau aus dem Meer«

go

Rezension zu »Die Münze von Akragas«

go

Rezension zu »Die Revolution des Mondes«

go

Rezension zu »Die Sekte der Engel«

go

Rezension zu »Die Spur des Fuchses | La pista di sabbia«

go

Rezension zu »Die Spur des Lichts«

go

Rezension zu »Die Tage des Zweifels«

go

Rezension zu »Die Verlockung«

go

Rezension zu »Ein Samstag unter Freunden«

go

Rezension zu »Eine Stimme in der Nacht«

go

Rezension zu »Il casellante«

go

Rezension zu »Il gioco degli specchi«

go

Rezension zu »Il metodo Catalanotti«

go

Rezension zu »Il sonaglio«

go

Rezension zu »Il sorriso di Angelica«

go

Rezension zu »L'altro capo del filo«

go

Rezension zu »La giostra degli scambi«

go

Rezension zu »La piramide di fango«

go

Rezension zu »La rete di protezione«

go

Rezension zu »La setta degli angeli«

go

Rezension zu »Maruzza Musumeci«

go

Rezension zu »Morte in mare aperto e altre indagini del giovane Montalbano«

go

Rezension zu »Romeo und Julia in Vigata«

go

Rezension zu »Streng vertraulich«

go

Rezension zu »Un covo di vipere«

go

Rezension zu »Un sabato, con gli amici«

go

Rezension zu »Una lama di luce«

go

Rezension zu »Una voce di notte«

go

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Ja Nein

Hinweis zum Datenschutz:
Um Verfälschungen durch Mehrfach-Klicks und automatische Webcrawler zu verhindern, wird Ihr Klick nicht sofort berücksichtigt, sondern erst nach Freischaltung. Zu diesem Zweck speichern wir Ihre IP und Ihr Votum unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Ja« oder »Nein« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.

Schenken Sie uns ein Like!

»Der Kater und der Distelfink | Il gatto e il cardellino« von Andrea Camilleri
erhalten Sie im örtlichen Handel
oder bei Amazon als
Gebundene Ausgabe Taschenbuch E-Book DVD


Kommentare

Zu »Der Kater und der Distelfink | Il gatto e il cardellino« von Andrea Camilleri wurde noch kein Kommentar verfasst.

Schreiben Sie hier den ersten Kommentar:
Ihre E-Mail wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Ihre Homepage wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Hinweis zum Datenschutz:
Um Missbrauch (Spam, Hetze etc.) zu verhindern, speichern wir Ihre IP und Ihre obigen Eingaben, sobald Sie sie absenden. Sie erhalten dann umgehend eine E-Mail mit einem Freischaltlink, mit dem Sie Ihren Kommentar veröffentlichen.
Die Speicherung Ihrer Daten geschieht unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Senden« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.


Go to Top