Rezensionen italienischer Filme

Rezension zu »Ritorno alle origini | San Calorio« von Andrea Camilleri

Ritorno alle origini | San Calorio

von Andrea Camilleri


Rezension vom 12.03.2012
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Proprio diversi – grundverschieden

Die kleine Laura ist verschwunden. Wurde sie entführt? Als commissario Salvo Montalbano in der Villa der wohl­haben­den Unter­nehmer­familie ein­trifft, ist sie wohlbe­halten wieder da, und ihre Eltern sind darum bemüht, die Sache auf sich beruhen zu lassen. Montalbano macht das stutzig, und er hält die Ohren offen. Je mehr er hört, je ti...

Rezension zu »Il terzo segreto | Das dritte Geheimnis« von Andrea Camilleri

Il terzo segreto | Das dritte Geheimnis

von Andrea Camilleri


Rezension vom 28.03.2012
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Zwei nächtliche Schießereien

Der junge Montalbano ist erschüttert: Bei einer nächtlichen Aktion in den leeren Gassen von Vigàta – leise ertönt Puccinis »E lucevan le stelle« aus »Tosca« – wird Catarella erschossen! Gott sei Dank geschah das nur in Salvos Albtraum, und doch erhält Catarella durch dieses »Erlebnis« eine zentrale Rolle in dieser Folge. Wie üblich ...

Rezension zu »Pelle di bandito« von Piero Livi

Pelle di bandito

von Piero Livi


Rezension vom 19.06.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Eskalation

Piero Livis pessimistischer Schwarz-Weiß-Film erzählt von der Eskalation der Gewalt in den Sech­ziger­jahren auf Sardinien: Während der bandi­tismo zu reiner Krimi­nalität ausartet und immer brutaler wütet, rüstet der Staat Waffen und Truppen auf, um ihn aus­zumer­zen. An der Einstel­lung der sardi­schen Bevöl­kerung ändert das nic...

Rezension zu »Sonetàula« von Salvatore Mereu

Sonetàula

von Salvatore Mereu


Rezension vom 30.09.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Der tönende Junge

Zuanne Malune ist zwölf, als sein geliebter Vater 1938 das (fiktive) Heimat­dorf Orgiadas verlassen muss. Er wurde für ein Verbrechen verurteilt, das er gar nicht begangen hat, und er wird in der Verbannung sterben. Seine Mutter zerbricht daran. Der Großvater erzieht den Jungen nach den uralten einfachen Gesetzen der Hirten, und immer behält e...

Rezension zu »Il figlio di Bakunin« von Gianfranco Cabiddu

Il figlio di Bakunin

von Gianfranco Cabiddu


Rezension vom 21.09.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Eine schillernde Persönlichkeit

Ein Film aus dem Sardinien der Arbeiter und Bürger – ohne Trachten, ohne launeddas, ohne vendetta. »Bakunin« – das ist der Spitzname, unter dem Antoni Saba allgemein geführt wird. Er betreibt eine ange­sehene Schuster­werkstatt in einem sardi­schen Berg­arbeiter­dorf der Dreißiger Jahre. Nach dem russi­schen Anar­chis­ten und Revol...

Rezension zu »Capodanno | Silvester« von Andrea Camilleri

Capodanno | Silvester

von Andrea Camilleri


Rezension vom 03.03.2012
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Mord im Hotel

Salvo Montalbano hat an seinem neuen Dienstort Vigàta noch immer keine passende Bleibe gefunden und wohnt weiterhin im Hotel Reginella. Genau da wird in der Silvester­nacht Saverio Lo Castro erschossen, der Ehemann der Eigen­tüme­rin, signora Rosina. Die Ehe der beiden sei äußerst glücklich, betont Rosina, obwohl ihr Mann nur im Sommer und ...

Rezension zu »... con amore, Fabia | ... in Liebe, Fabia« von Maria Teresa Camoglio

... con amore, Fabia | ... in Liebe, Fabia

von Maria Teresa Camoglio


Rezension vom 20.07.2019
1 x als hilfreich bewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: de

Die Unverstandenen

Der Film thematisiert den Konflikt zwischen Tradition und Moderne, wie er sich v.a. in der Rolle der Frauen manifes­tiert. Das alte patriarcha­lische System ist schon brüchig geworden, doch seine Tragsäulen – die Traditionen, die Kirche, auf ihre Weise auch die Unter­haltungs­medien – stützen es noch, so dass selbst die Generation der in...

Rezension zu »Ferito a morte | Ein teuflischer Plan« von Andrea Camilleri

Ferito a morte | Ein teuflischer Plan

von Andrea Camilleri


Rezension vom 19.03.2012
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Lauter schwarze Seelen

Vigàta ist in heller Aufregung: »Ist Elena Briguccio eine puttana?« Über diese Frage darf jeder im Ort abstimmen, indem er/sie auf einem der vielen Flug­blät­ter unter­schreibt, die ein Unbekannter in der Nacht überall an die Wände geklebt hat. Nun ist Elena, 30, nicht irgendwer, sondern die Frau des Politikers Saverio Briguccio, 45. Vers...

Rezension zu »Sette lunedì | Sieben Montage« von Andrea Camilleri

Sette lunedì | Sieben Montage

von Andrea Camilleri


Rezension vom 31.03.2012
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Der Fall der toten Tiere

Der Film verquickt zwei Fälle, die nichts miteinander zu tun haben – der eine (»Movente a doppio taglio«) ist eher amüsant, der andere (»Sette lunedì«) liefert Spannung und Ratestoff. Der stinkreiche Attilio Gambardella ist tot. Seine langjährige treue Haus­häl­te­rin signora Tumminello hat ihn gefunden, blut­über­strömt, denn er ...

Rezension zu »La destinazione | Einsatzort« von Piero Sanna

La destinazione | Einsatzort

von Piero Sanna


Rezension vom 03.06.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Vom Scheitern zwischen Gestern und Heute

Der neunzehnjährige Emilio aus Rimini, noch sorglos und etwas naiv, absolviert in Rom seine einjährige Ausbil­dung bei der stolzen Truppe der Carabi­nieri. Sie ist von militäri­scher Strenge und zielt auf Disziplin und Verant­wortungs­bewusst­sein. Emilio freundet sich mit dem Sarden Costan­tino an, einem ernsten, schweig­samen jungen Ma...

Keine weiteren Seiten vorhanden

Go to Top