Rezensionen aktueller Bücher

aus D, A, CH und Italien

Leseeindruck zu »Rost« von Philipp Meyer

Rost

von


Leseeindruck vom 25.05.2010
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: us

On the Road Again

Pittsburgh, Pennsylvania, war bis 1987 der wichtigste Stahlproduktionsort der ganzen Welt. Mit dem Ende der ra verloren hundertfnfzigtausend Menschen ihre Arbeitspltze. Vor diesem Hintergrund trgt sich die Handlung des Leseprobe zu. Der zwanzigjhrige Isaac English hlt das Leben mit seinem pflegebedrftigen Vater nicht mehr aus. Er bedient sic...

Leseeindruck zu »Wenn nicht jetzt, wann dann?« von Astrid Ruppert

Wenn nicht jetzt, wann dann?

von


Leseeindruck vom 03.03.2011
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: de

Wie man mit dem Glück anderer reich werden kann

Jäh wird Liz aus ihrem Hochzeitstaumel gerissen. Am Vorabend kehrt sie frühzeitig nach Hause und erwischt, in flagranti, ihren Zukünftigen mit ihrer besten Freundin in ihrem Bett. Dabei hätte sie es morgens schon wissen müssen, als ihre Lieblingscroissants ausverkauft waren. Ein wahrlich schlechtes Omen. Sie inseriert in einer Tageszeitung ihr...

Rezension zu »Das Leben einer anderen« von Joyce Maynard

Das Leben einer anderen

von


Rezension vom 28.12.2012
2 x als hilfreich bewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: us

Der Geschmack von Erdbeeren

Ein echter Frauenroman, in den man eintaucht und nicht eher wieder Luft holen kann, bis man auf der letzten Seite angekommen ist - um verwundert festzustellen, wie die Zeit verronnen ist und dass man die Dinge des Alltags fast vergessen hätte. Dabei empfand ich "Das Leben einer anderen" anfangs als einfach gestrickte, leicht durchschaubare Schnulz...

Rezension zu »Atti mancati« von Matteo Marchesini

Atti mancati

von


Rezension vom 18.07.2013
1 x als hilfreich bewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Der Sturm nach der Ruhe

Als Marco Molinari den Auftrag bekommt, über die Verleihung des Bolognino d’oro an Professor Ber­nardo Pagi zu berichten, scheint seine Welt noch aus­ge­glichen dahinzufließen. Er ist 33 Jahre alt und viel­fältig beschäftigt, als freier Journalist in der Kultur­re­dak­tion, als Verfasser von Auf­sät­zen, Heraus­geber von Essay-, Ge...

Leseeindruck zu »Dogma« von Raymond Khoury

Dogma

von


Leseeindruck vom 20.04.2011
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: us

Die Templer: adlige Ritter und militärische Elite

Die Geschichten und Mysterien um die Tempelritter sind ein reizvolles, in vielen Romanen literarisch umgesetztes Thema. Was also erwartet uns Neues in "Dogma"? Der Roman hat zwei Handlungsstränge – einer spielt im Jahr 2010, der andere 1203. Der Prolog berichtet, wie drei verschlossene Truhen aus der Königlichen Bibliothek in Konstantinopel von...

Rezension zu »Riccardino« von Andrea Camilleri

Riccardino

von


Rezension vom 16.08.2020
1 x als hilfreich bewertet · noch unkommentiert
Sprache: it · Herkunft: it

Ein starker Abgang

Das ist keine Übertreibung: Kein anderes Buch wurde über Jahre mit so viel Spannung erwartet wie dieses – in Italien und bei den Fans des Commis­sario Montalb­ano in vielen anderen Ländern. Seit der Ankündi­gung 2005 ließen Verlag und Autor gelegent­lich mit viel Geschick erstaun­liche Details durch­sickern, ohne entschei­dende Geheim...

Rezension zu »Die weiße Straße« von Edmund De Waal

Die weiße Straße

von


Rezension vom 30.12.2016
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: gb

Berge aus Porzellan

Edmund de Waal, geboren 1964 in Nottingham, ist Professor, Autor und Keramiker. Sein 2010 erschie­nenes litera­risches Erstlings­werk »The Hare with the Amber Eyes« (dt.: »Der Hase mit den Bern­stein­augen«, 2011) [› Rezension], die sehr persönliche Geschichte seiner jüdischen Familie und ihrer N...

Rezension zu »Am Hügel von Capodimonte« von Wanda Marasco

Am Hügel von Capodimonte

von


Rezension vom 22.08.2018
3 x als hilfreich bewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: it

Das Purgatorium als Mosaik

Vincenzina Umbriello ist tot. Rosa Maiorana, ihre Tochter, betrachtet ihren verdorrten Körper, die »Spuren aller abge­schlosse­nen Handlungen« darauf. Etwas in ihr drängt sie, mit ihrer Mutter und über sie zu sprechen. Wer war diese Frau? Was hat sie erlebt? Wer, was hat sie geprägt? Dies ist die Ausgangssituation von Wanda Marascos Roman ...

Rezension zu »Monsieur Optimist« von Alain Berenboom

Monsieur Optimist

von


Rezension vom 01.08.2015
1 x als hilfreich bewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: be

Ausgegrabene Lebenswege

»Alain! Was suchst du denn? Ich kann es nicht leiden, wenn du meine Sachen anfasst!« Die mahnende Stimme der Mutter vernimmt der längst erwach­sene Sohn noch zehn Jahre nach ihrem Tod, als ihn auf einmal der Drang überkommt, die elter­liche Wohnung aufzu­räumen. Im Keller findet er Kartons voller Papiere, Briefe in Jiddis...

Leseeindruck zu »Ein fast perfekter Plan« von Petra Hammesfahr

Ein fast perfekter Plan

von


Leseeindruck vom 05.10.2009
noch unbewertet · noch unkommentiert
Sprache: de · Herkunft: de

Der wahre Horror im Alltag zweier Ehebeziehungen

Ohne Einleitung wird der Leser direkt vom Grauen gepackt. In einer Grube wird eine Frau gefunden, die auf unvorstellbar bestialische Weise ermordet wurde. Richard Maltei, aufgewachsen in einfachsten sozialen Verhältnissen, schafft nach dem Schulabschluss eine Ausbildung in einer Schreinerei mit Bestattungsunternehmen. Als er mit seinem Meister ein...

Keine weiteren Seiten vorhanden

Go to Top