Rezension zu »Arturos Insel | L'isola di Arturo« von Elsa Morante

Arturos Insel | L'isola di Arturo

von


Belletristik · Wagenbach · · 432 S. · ISBN 9783803125149
Sprache: de · Herkunft: it · Region: Neapel und Golf

Ich suche das Glück in weiter Ferne

Rezension vom 11.03.2013 · 7 x als hilfreich bewertet · noch unkommentiert

»Ricerco un bene fuori di me«, singt Cherubino in Mozarts »Figaros Hochzeit« und ahnt, dass er es dort nicht finden wird. Elsa Morante (1918-1985) hat die Stelle dem 6. Kapitel ihres Romans »L'isola di Arturo« (1957) als Motto voran­gestellt.

Dieses Buch spielt auf Procida, der spröden Schwester Capris im Golf von Neapel, es stammt von ihr ab, es gehört ihr, und es bringt sie uns näher.

Der kleine Arturo wächst dort unter einfachsten Verhältnissen auf, eigenverantwortlich, ohne eine behü­ten­de Mutter und ohne Aufsicht durch den meist abwesenden Vater. Unerzogen, ungepflegt, wild, frei wie ein Vogel genießt er eine Freiheit und Naturnähe, die ihm Raum schaffen für sein weiteres Leben.

Es ist ein bittersüßer Genuss zu lesen, wie Arturo aus der Rückschau seine Kindheit und Jugend schildert und damit bleibende Bilder in unserer Erinnerung hinterlässt: Eindrücke von der kargen Landschaft, dem Meer, der glühenden Sonne, den einfachen Behausungen, den spröden Menschen, die der Junge auf seinen endlosen Streifzügen erforscht – es ist tatsächlich »Arturos Insel« (»L’isola di Arturo« Elsa Morante: »L’isola di Arturo« bei Amazon).

Höhepunkte sind die heiß erwarteten Tage, an denen der Vater – Arturos bewundertes, ja vergöttertes Idol – für kurze Zeit nach Hause kommt. Der Mann ist ein Getriebener. Seine Lebensweise bleibt mysteriös – wo­hin reist er? Was sucht er »fuori di me«? Seinen Sohn behandelt er meist distanziert, ernst, harsch, gar ab­weisend – eine gänzlich unsentimentale Erziehung; wir empfinden ihn bisweilen aber auch als schwer­mütig. Ein merkwürdig gebrochener, widersprüchlicher, undurchsichtiger Charakter und getriebener Mensch.

Arturos Leben verliert seine Unschuld, als Nunziata seine Insel betritt: ein Mädchen kaum älter als Arturo, das der Vater vom Festland als seine Frau mitgebracht hat. Sie wühlt die unterschiedlichsten Gefühle auf: Eifersucht, dass er den ohnehin raren Vater nun ganz an sie verlieren werde; Verachtung, da sie so viel schwächer, unsicherer, furchtsamer und unselbständiger erscheint als er selbst; aber auch Zuneigung, die Arturo zuerst nicht erkennt, dann sich nicht eingestehen will, aus der aber doch unweigerlich Liebe wird. Der Konflikt mit dem Vater kann nicht ausbleiben …

Ein echter Klassiker der italienischen Nachkriegsliteratur, hochprämiert, ergreifend, geheimnisvoll, über­zeugend.


Weitere Artikel zu Büchern aus der Region Neapel und Golf bei Bücher Rezensionen:

Rezension zu »Am Hügel von Capodimonte«

go

Rezension zu »Das Krokodil«

go

Rezension zu »Der dunkle Ritter: Lojacono ermittelt in Neapel«

go

Rezension zu »Der erste Tag vom Rest meines Lebens«

go

Rezension zu »Der Tag vor dem Glück«

go

Rezension zu »Die Gauner von Pizzofalcone«

go

Rezension zu »Die Insel Capri. Ein Portrait«

go

Rezension zu »Die Klagen der Toten«

go

Rezension zu »In fondo al tuo cuore«

go

Rezension zu »La compagnia delle anime finte«

go

Rezension zu »La giustizia di Pulcinella«

go

Rezension zu »La mammana«

go

Rezension zu »Meine geniale Freundin«

go

Rezension zu »Montedidio«

go

Rezension zu »Noi due oltre le nuvole«

go

Rezension zu »Se vuoi vivere felice«

go

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Ja Nein

Hinweis zum Datenschutz:
Um Verfälschungen durch Mehrfach-Klicks und automatische Webcrawler zu verhindern, wird Ihr Klick nicht sofort berücksichtigt, sondern erst nach Freischaltung. Zu diesem Zweck speichern wir Ihre IP und Ihr Votum unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Ja« oder »Nein« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.

Schenken Sie uns ein Like!

»Arturos Insel | L'isola di Arturo« von Elsa Morante
erhalten Sie im örtlichen Buchhandel
oder bei Amazon als
Taschenbuch E-Book


Kommentare

Zu »Arturos Insel | L'isola di Arturo« von Elsa Morante wurde noch kein Kommentar verfasst.

Schreiben Sie hier den ersten Kommentar:
Ihre E-Mail wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Ihre Homepage wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Hinweis zum Datenschutz:
Um Missbrauch (Spam, Hetze etc.) zu verhindern, speichern wir Ihre IP und Ihre obigen Eingaben, sobald Sie sie absenden. Sie erhalten dann umgehend eine E-Mail mit einem Freischaltlink, mit dem Sie Ihren Kommentar veröffentlichen.
Die Speicherung Ihrer Daten geschieht unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Senden« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.


Go to Top