Rezension zu »Profumo d'Italia | Ein Hauch Italien« von Valeria Vairo

Profumo d'Italia | Ein Hauch Italien

von


Erzählungen · Teil der Serie »Italienisch mit Hilfe« · dtv · · 160 S. · ISBN 9783423095198
Sprache: it · Herkunft: it · Region: Italien

Italien(isch) lieben und verstehen

Rezension vom 13.07.2014 · 2 x als hilfreich bewertet · noch unkommentiert

»Il re del caffè«, »il Frate di Pietrelcina«, »Nico lo Zombie«, »nonno, nipote, cane e polpo«, »terroni« und »polentoni«, boshafte »munacielli« und viele an­de­re sind die kleinen und großen Helden, über die Valeria Vairo Geschichten er­zählt, die di­rekt das Herz eines jeden Italien-Fans anrühren.

Die fünfzehn Erzählungen illustrieren auf sehr persönliche Weise, wie ›die Italiener‹ zu Familie, Religion, Aberglaube, dem Meer und dem caffè stehen. Die Autorin ist gebürtige Italienerin, kennt also die guten und weniger guten Seiten ihrer Landsleute und weiß sie auf liebenswürdige und verständnisvolle Weise (und mit einem Augenzwinkern) zu porträtieren. Sie lebt jedoch auch schon lange genug in Deutschland, um die nordalpine Perspektive auf das Belpaese einnehmen und mit verbreiteten Vorurteilen spielen zu können.

Politik und aktuelle soziale Fragen bleiben außen vor; stattdessen wählt sie »un'altra strada. Quella di parlare dell'Italia che mi è rimasta nel cuore creando storie senza tempo, raccolte tra i ricordi miei e quelli di altre persone, ovviamente im­pastandoli con la mia fantasia.« Mit diesem Konzept und beachtlichem schrift­stel­le­ri­schem Talent der klassischen Schule entstanden vielfältige Skizzen mit unaufgeregten einfachen Handlungen. Tony, der sein Leben auf allen Meeren und in allen Häfen der Welt zugebracht hat, kehrt ins heimatliche Termoli zurück, um sich hier zur Ruhe zu setzen. Cristina reist aus dem grigiore di Milano zu zia Lucia und cugina Ma­nuela ans Meer, und alle drei haben nur ein Ziel vor Augen, koste es, was es wolle: ihre Blässe loszuwer­den und das Strandleben zu genießen! Kann Padre Prio den Kinderwunsch von Marta und Gianni erfüllen? Wird Marco jemals die Statue des Cristo Morto bei der Karfreitagsprozession tragen dürfen?

Den drei Erzählungen zu jedem der fünf Themenkreise geht jeweils ein kurzer einführender Essay zum Thema voraus. Besonders aufschlussreich ist der Blick hinter die Kulissen der vielgerühmten italienischen Familienbande. Es gibt sie noch immer, die »famiglia allargata« mit Eltern, Kindern, Großeltern, Onkeln und Tanten und ihrem großen Vorzug, dass »i legami affettivi garantiscono una rete di protezione su cui poter con­tare pressoché in qualsiasi momento«. Aber ihren Preis empfinden heute viele als zu hoch: »una totale mancanza di privacy, intromissioni continue nella vita dell'altro (molti matrimoni che si rompono in Italia lo devono a una suocera invadente), condizionamenti e obblighi parentali da cui non ci si può sottrarre«. In den moder­nen Patchwork-Familien hat der Begriff »famiglia allargata« eine neue Bedeutung, wie die Au­to­rin hübsch illustriert. Die drei Erzählungen zum Thema drehen sich dann um die soprannomi in einer Groß­fa­m­ilie, um einen Schürzenjäger all'antica und die Rolle der Frauen, schließlich um die kaum unter einen Hut zu brin­genden Unterschiede zwischen nord- und süditalienischer Familien- und Lebenseinstellung.

Die Texte vermitteln differenzierte Einblicke in die italienische Mentalität und unterhalten uns dabei dank ihrer Anschaulichkeit, der einfühlsamen Porträts (»occhi color dell'oceano in cui era scritto il destino«) und vielfältiger Stimmungen. Im Mittelpunkt aber steht die Sprache.

Denn die Reihe »dtv zweisprachig« richtet sich an Leser, die ihr Sprachverständnis auf genüssliche Weise verbessern möchten. Man liest zügig den italienischen Text auf der linken Seite und wird die deutsche Über­set­zung auf der rechten weitgehend unbeachtet lassen, bis man an einer unklaren oder kniffligen Stelle innehält, sich seines Verständnisses vergewissern möchte oder einer kleinen Hilfestellung bedarf. Das ist bequem und funktioniert gut – Sie erhalten einen Vorgeschmack, wenn Sie Ihre Maus über die obigen Zi­tate führen. Sie werden erstaunt sein, wie rasch man sich ›einlebt‹, je mehr Seiten man ver­schlun­gen hat. Ohne bewusste Anstrengung verleibt man sich wiederkehrende Grundstrukturen (wie Verbformen der Ver­gangenheit und Konditionalsätze) und den thementypischen Wortschatz ein.

Die deutsche Version auf der rechten Seite (sie wurde von Ina-Maria Mertens geschaffen) ist eine an­spruchs­vol­le Übersetzung in gutes, flüssiges Deutsch, aber so nah wie möglich am italienischen Original. Ge­le­gent­lich entfernt sie sich jedoch auch, wie das folgende kleine Beispiel illustriert: »Così siamo fra di noi e ci divertiamo di più!« verkürzt Ina-Maria Martens zu »Es ist viel schöner, wenn wir unter uns sind!« Wer dann punktgenaue Hilfe sucht, wie zum Beispiel eine bestimmte Vokabelbedeutung oder grammati­kalische Form, kann an die Grenzen des Verfahrens stoßen. (Reclams »Rote Reihe« geht einen anderen Weg: Nur Vokabeln, die nicht zum Grundwortschatz gehören, werden als Fußnoten übersetzt.)

Die bewährte Reihe »dtv zweisprachig« umfasst aktuell 20 Titel, die nach Schwierig­keitsgrad differenziert sind. »Profumo d'Italia | Ein Hauch Italien« richtet sich an Fortgeschrittene; Anfän­gern empfehle ich »Ricordi, ricordi | Italien erinnert sich« Valeria Vairo: »Ricordi, ricordi | Italien erinnert sich« bei Amazon – »kleine Lokalberichte« zur italienischen Kultur und Ge­schich­te – und »Carrellata sull'Italia | Italien in kleinen Geschichten« Valeria Vairo: »Carrellata sull'Italia | Italien in kleinen Geschichten« bei Amazon mit unterhaltsamen kurzen Texten zur Landeskunde (einschließlich Rezepte). Stöbern lohnt sich, denn die Bandbreite an Themen und Genres ist groß, und im Antiquariat finden sich noch viele nicht mehr aufgelegte Titel.


Weitere Artikel zu der Serie Italienisch mit Hilfe bei Bücher Rezensionen:

Rezension zu »I promessi sposi«

go

Rezension zu »Il caffè sospeso | Espresso mit Herz«

go

Rezension zu »Io non ho paura«

go

Rezension zu »L'ultimo applauso | Der letzte Applaus«

go

Rezension zu »Le avventure di Pinocchio«

go

Rezension zu »Letteratura italiana: Da Francesco d'Assisi a Paolo Giordano«

go

Weitere Artikel zu Büchern aus der Region Italien bei Bücher Rezensionen:

Rezension zu »Albergo Italia«

go

Rezension zu »Auf der Suche nach Italien«

go

Rezension zu »Berlin liegt am Mittelmeer: Eine imaginäre Reise durch Europa«

go

Rezension zu »Bleiernes Schweigen«

go

Rezension zu »Correva l'anno del nostro amore«

go

Rezension zu »Das Leben hält sich nicht ans Alphabet«

go

Rezension zu »Der Duft von Erde und Zitronen«

go

Rezension zu »Dolce Vita für Fortgeschrittene«

go

Rezension zu »Erkennst du mich«

go

Rezension zu »I sogni belli non si ricordano«

go

Rezension zu »L'ora di pietra«

go

Rezension zu »L'ottava vibrazione«

go

Rezension zu »Letteratura italiana: Da Francesco d'Assisi a Paolo Giordano«

go

Rezension zu »Meine erste Lüge«

go

Rezension zu »Schwestern«

go

Rezension zu »Stanno tutti bene tranne me«

go

Rezension zu »Teo«

go

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Ja Nein

Hinweis zum Datenschutz:
Um Verfälschungen durch Mehrfach-Klicks und automatische Webcrawler zu verhindern, wird Ihr Klick nicht sofort berücksichtigt, sondern erst nach Freischaltung. Zu diesem Zweck speichern wir Ihre IP und Ihr Votum unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Ja« oder »Nein« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.

Schenken Sie uns ein Like!

»Profumo d'Italia | Ein Hauch Italien« von Valeria Vairo
erhalten Sie im örtlichen Buchhandel
oder bei Amazon als
Taschenbuch


Kommentare

Zu »Profumo d'Italia | Ein Hauch Italien« von Valeria Vairo wurde noch kein Kommentar verfasst.

Schreiben Sie hier den ersten Kommentar:
Ihre E-Mail wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Ihre Homepage wird hier nicht abgefragt. Bitte tragen Sie hier NICHTS ein.
Hinweis zum Datenschutz:
Um Missbrauch (Spam, Hetze etc.) zu verhindern, speichern wir Ihre IP und Ihre obigen Eingaben, sobald Sie sie absenden. Sie erhalten dann umgehend eine E-Mail mit einem Freischaltlink, mit dem Sie Ihren Kommentar veröffentlichen.
Die Speicherung Ihrer Daten geschieht unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nähere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Indem Sie auf »Senden« klicken, erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten.


Go to Top